Frauen | 19.05.2016

Kaderplanung

FC-Frauen verpflichten Schraa

Die Frauenmannschaft des 1. FC Köln plant für die neue Saison. Erster Neuzugang: Carolin Schraa. Die Stürmerin kommt von den Sportfreunden Ippendorf.

Carolin Schraa hat eine beeindruckende Quote. In 68 Pflichtspielen für die Sportfreunde Ippendorf in der Mittelrheinliga und im Pokal erzielte sie 136 Tore. Jetzt wechselt Schraa zum 1. FC Köln. „Das Niveau ist in der zweiten Liga wesentlich höher. Aber ich möchte maximal erfolgreich sein und weiter Tore schießen“, sagt die 24-Jährige, deren Stärken vor allem im Abschluss und in ihrer Schnelligkeit liegen. Mit ihrem momentanen Verein steht Schraa noch im FVM-Pokalfinale, auch aufsteigen kann Ippendorf noch.

Schraa studiert in Bonn Biologie und Deutsch auf Lehramt, ihr großes Hobby neben dem Fußball ist Tennis. Sie spielt selbst aktiv im Verein, betreut zusätzlich zwei Damenmannschaften. Die ersten Trainingseinheiten hat Schraa bereits mit den FC-Frauen absolviert. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und bin extrem motiviert.“

Kaderplanung in vollem Gange

Der Kader der FC-Frauen wird sich in der neuen Saison stark verändern. Marie Pyko, Tugba Tekkal, Mandana Knopf, Anna Kirschbaum, Claudia Kalin, Irina London, Kristina Hild und Maike Seuren verlängerten ihre Verträge, aus der zweiten Mannschaft stoßen zudem Carolin Dej und Claudia Hoffmann hinzu. Aus der U17 rücken Chaima Khammar, Laura Sieger, Hannah Scheffler und Kristina Bartsch auf.

Lena Nuding, Laura Giuliani, Lena Schrum, Nicole Bender, Virginia Kirchberger, Diane Caldwell, Yvonne Zielinski, Anna Gerhardt, Rachel Rinast, Nina Ehegötz, Christina Julien, Lise Munk, Britta Schmieden (Betreuerin) und Britta Ludwig (Physiotherapeutin) verlassen dagegen den FC.

  • empfehlen

Tabelle

Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
11 1. FSV Mainz 05 0
11 1. FC Köln 0
15 Bayer 04 Leverkusen 0

FC-FANSHOP