Club | 24.03.2014

KVB fährt zum Heimspiel

Infos für Stadionbesucher

Das Heimspiel des 1. FC Köln gegen den Karlsruher SC wird voraussichtlich ohne Beeinträchtigungen durch den angekündigten Warnstreik der Gewerkschaft Verdi stattfinden. Stadionbesucher sollten dennoch frühzeitig anreisen.


Am Mittwoch um 17.30 Uhr geht das Aufstiegsrennen für den 1. FC Köln weiter. Der FC erwartet mit dem Karlsruher SC das Überraschungsteam der Saison im RheinEnergieStadion. Aufgrund der frühen Anstoßzeit und dem parallel laufenden Feierabendverkehr rät der 1. FC Köln dringend zu einer frühzeitigen Anreise zum Stadion. Nach Möglichkeit sollten Öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden. Die Bahn- und Buslinien der Kölner Verkehrsbetriebe KVB werden spätestens ab Mittwochmittag wieder planmäßig verkehren. Sofern Sie bereits eine gültige Eintrittskarte besitzen, sind die Fahrtkosten im Ticketpreis inbegriffen.

Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Gewerkschaft Verdi hat den angekündigten Warnstreik im Zuge der Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst für Mittwoch, 26. März, in Köln auf die Zeit zwischen 3 Uhr und 9 Uhr morgens terminiert. Man wolle die sichere An- und Abreise nicht gefährden, heißt es in einer Mitteilung der Gewerkschaft. Daher ist eine Auswirkung des Streiks auf das Spiel nicht zu erwarten. Fahrpläne und aktuelle Informationen gibt es unter kvb-koeln.de.

Der FC rechnet mit rund 47.000 Zuschauern im Spitzenspiel, Karten sind an den Tageskassen ab 15 Uhr erhältlich. Das Stadion öffnet um 15.30 Uhr. Und wer seine Pänz während des Spiels betreuen lassen möchte: Das FC-Kinderland ist verfügbar.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP