Partner | 28.04.2022

Japan-Event in der Traditionsloge

FC präsentiert sich japanischen Unternehmen

Als Baustein seiner Internationalisierungsstrategie hat der FC zum Japan-Event beim Heimspiel gegen Arminia Bielefeld in die Traditionsloge im RheinEnergieSTADION geladen. Mit der Veranstaltung wurde der Kontakt zur japanischen Business-Community intensiviert und der FC präsentierte sich hautnah als starke und emotionale Marke.

Zum Heimspiel gegen Arminia Bielefeld hat der FC rund 50 Verantwortliche aus Politik, Wirtschaftsverbänden, deutsch-japanischen Netzwerken, von ehemaligen und aktuellen japanischen Sponsoren in der Bundesliga sowie von renommierten japanischen Unternehmen mit Sponsoringpotenzial in die Traditionsloge des RheinEnergieSTADIONs empfangen. Der Kontakt zur japanischen Business-Community sollte hiermit ausgebaut und der FC hautnah präsentiert werden.

Neben Vertreterinnen und Vertretern der bereits bestehenden FC-Partner mit Japan-Bezug – Bento Box, EatHappy, JT International Germany und SHARP – begrüßte der FC unter den rund 50 Gästen auch Maya Mitani, stellvertretende Generalkonsulatin des Japanisches Generalkonsulat Düsseldorf, sowie die Geschäftsführerin des Deutsch-Japanischen Wirtschaftskreises, der japanischen IHK zu Düsseldorf und NRW.Global Business, die das internationale Standortmarketing Nordrhein-Westfalen betreiben. Naoki Tsumura, Direktor Europa der Japan Football Association, Kenji Yamauchi, Inhaber der Deutsch-Japanischen Fußballakademie, sowie Yoshimasa Suda von der Elite-Privatuniversität Keio nahmen ebenfalls an dem Event teil – ebenso wie Entscheidungsträger aus zwölf großen japanischen Unternehmen, darunter Japan Airlines, Kyocera und Nippon Express.

Stadionführung mit Dolmetscher

Nach einem Sektempfang mit Finger Food und der Begrüßung durch Michael Rudolph, Leiter Medien & Kommunikation beim FC, ging es für die Gäste in zwei Gruppen – eine mit deutsch sprechenden Teilnehmern, eine mit japanisch sprechenden, die ein Dolmetscher begleitete – zu einer Stadionführung mit anschließendem Fotoshooting vor der Trainerbank. Zurück in der Traditionsloge empfingen FC-Präsident Werner Wolf und Sport-Geschäftsführer Christian Keller die Gäste, ehe FC-Vertreter ihnen in kurzen Präsentationen die Marke FC, die Werte und Aktivitäten des Vereins sowie die Internationalisierungsstrategie vorstellten. 

Mit bester Sicht bejbelten alle anschließend den 3:1-Sieg gegen Arminia Bielefeld und genossen die emotionale Atmosphäre im ausverkauften RheinEnergieSTADION. Viele japanische Gäste zeigten sich begeistert von den kölschen Traditionen und schwenkten während der Hymne ihren FC-Fanschal. Zum Abschied erhielt jeder Gast einen Mini-Geißbock. „Mit dem Event konnten wir weitere Kontakte nach Japan knüpfen und unser Business-Netzwerk dort vergrößern, um Unternehmen und Verbände für den FC zu gewinnen“, sagt Frank Sahler, Leiter Marketing & Vertrieb beim FC. „Wir freuen uns, dass wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den FC hautnah vorstellen und ihnen so einen guten Eindruck von der hohen Emotionalität und Markenstrahlkraft, die den FC so besonders machen, vermitteln konnten.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg55
71. FC Köln52
81. FSV Mainz 0546

FC-FANSHOP