Club | 18.04.2019

Registrierungsaktion am Geißbockheim

FC-Profis und Fans unterstützen die DKMS

Zahlreiche FC-Fans haben sich am Donnerstag am Geißbockheim als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Auch viele FC-Profis nahmen an der gemeinsamen Aktion der FC-Stiftung und der DKMS teil – darunter Anthony Modeste, Marcel Risse und Lasse Sobiech.

„Es sind nur fünf Minuten. Fünf Minuten, mit denen ich vielleicht irgendwann einmal ein Leben retten kann“, sagte Salih Özcan, nachdem er sich am Geißbockheim in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei hat aufnehmen lassen. Am Donnerstag veranstaltete die FC-Stiftung gemeinsam mit der DKMS eine große Registrierungsaktion. FC-Fans, Mitarbeiter des 1. FC Köln und Interessierte ließen sich als potenzielle Stammzellspender registrieren. „Mir wurde erklärt, dass ich eventuell einige Tage keinen Fußball spielen kann, sollte ich eines Tages als Stammzellspender in Frage kommen und mir Stammzellen entnommen werden“, sagte Özcan. „Doch das ist ein kleines Übel, wenn man bedenkt, dass man damit einen Menschen mit Blutkrebs retten kann.“

Stäbchen rein, Spender sein
Neben Salih Özcan ließen sich viele weitere FC-Profis in die Spenderdatei aufnehmen. „Wir haben als Mannschaft beim Mittagsessen vorhin noch einmal drüber gesprochen und viele Jungs haben gesagt, dass sie auch helfen wollen. Simon Terodde war bereits registriert und hat mir davon erzählt“, sagte Marcel Risse, der sich ebenso wie zum Beispiel Matthias Bader, Lasse Sobiech und Frederik Sörensen registrieren ließ. Wie einfach die Registrierung bei der DKMS ist, stellte auch Anthony Modeste fest. Dem FC-Profi wurden mit einem Wattestäbchen und unter den Augen zahlreicher Fans Abstriche von der Wangenschleimhaut entnommen. Nachdem der FC-Stürmer seine Einverständniserklärung unterzeichnet hatte, war er schon fertig und könnte schon bald zum Lebensretter werden. Die Aktion der FC-Stiftung sprach sich am Geißbockheim schnell rum. Auch zahlreiche Spieler der zweiten Mannschaften des 1. FC Köln ließen sich registrieren.

Mit Tobias Dietzel hat die DKMS am Donnerstag einen ganz besonderen Spender hinzugewonnen. Der FC-Fan ist der sechsmillionste registrierte Stammzellspender. „Ich war eigentlich nur hier, um mir bei der DKMS-Aktion Autogramme von Christian Clemens und Simon Terodde zu holen“, sagte Dietzel. „Ich fand die DKMS-Aktion zwar toll, aber ich dachte, dass ich mich mit 17 Jahren eh noch nicht registrieren lassen darf.“ Doch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DKMS erfuhr er, dass grundsätzlich jeder gesunde Mensch, der zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, Stammzellspender werden kann. Als sechsmillionster Mensch, der sich bei der DKMS in Deutschland registriert hat, erhielt Dietzel ein signiertes Matchworn-Trikot des 1. FC Köln. 

Als nächstes Ziel visiert die DKMS jetzt die 7-Millionen-Marke an. Dank der FC-Stiftung, zahlreicher Fans und der FC-Spieler ist der erste kleine Schritt dahin schon gemacht.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 63
2 SC Paderborn 07 57
3 1. FC Union Berlin 57

FC-FANSHOP