• Profis | 31.08.2019

    2:1 im Breisgau

    FC siegt in Freiburg

  • Profis | 31.08.2019

    2:1 im Breisgau

    FC siegt in Freiburg

Der 1. FC Köln hat sein Auswärtsspiel beim SC Freiburg trotz Rückstands verdient gewonnen. Modeste und Skhiri machten den ersten Sieg im Breisgau seit 1996 perfekt.

Zweimal ordentlich bis sehr gut gespielt, zweimal nicht mit Punkten belohnt. Diese Startbilanz wollte der 1. FC Köln beim Angstgegner SC Freiburg unbedingt positiv ändern. FC-Cheftrainer Achim Beierlorzer brachte bis auf eine Ausnahme die Startelf vom packenden Duell gegen Dortmund. Für den verletzten Jhon Cordoba rückte Louis Schaub in die Anfangsformation. Beim SC Freiburg saß Ex-FC-Profi Dominique Heintz auf der Bank.  

Im Glutofen von Freiburg begannen die Gastgeber, die mit zwei Siegen in die Saison gestartet waren, sehr selbstbewusst und suchten den Weg nach vorne. Der FC hielt dem Druck jedoch Stand und versuchte mehrfach, die Freiburger mit langen Bällen zu überraschen – was nach acht Minuten fast gelungen wäre. Doch der hohe Pass von Czichos auf den durchgestarteten Drexler geriet einen Tick zu lang. Nach 14 Minuten schug Ehizibue eine gefährliche Flanke auf Modeste. Schlotterbeck klärte zur Ecke. Nach und nach erarbeitete sich der FC in dieser Phase ein Übergewicht und störte Freiburgs Aufbauspiel mit Erfolg – in Tornähe war der letzte Pass aber zu ungenau. 

Drama nach der Trinkpause 

Nach 26 Minuten gab es wegen der Hitze eine Trinkpause. Dann schlug der FC erst eiskalt zu – und wurde dann kalt erwischt. Bei Drexlers starker Balleroberung im Mittelfeld, die zur vermeintlichen Führung durch Schindler führte, sah Schiedsrichter Kampka nach Studium der Bilder ein Foul. Der Treffer wurde zurückgenommen. Im direkten Gegenzug verlängerte der bis dahin gute Czichos eine Flanke unglücklich ins eigene Tor. 1:0 für Freiburg.

Zur 2. Hälfte ersetzte Meré den angeschlagenen Ehizibue. Bornauw rückte dafür nach rechts hinten. Und der FC zeigte eine starke Reaktion auf die bitteren Minuten vor der Pause. Die Dominanz nach Wiederanpfiff belohnte Modeste, der eine Flanke von Skhiri aus dem linken Halbfeld unter die Latte köpfte. Das verdiente 1:1! Kurz darauf hätte Schaub nachgelegt, doch sein Volley nach sehenswerter Ballannahme wurde geblockt. 

Freiburger Schlussspurt – Skhiris Antwort  

In der Folge entwickelte sich ein völlig offenen Spiel mit leichten Vorteilen für den 1. FC Köln. Der FC gewann mehr Zweikämpfe und schoss häufiger aufs Tor. Eine Viertelstunde vor Schluss setzte Achim Beierlorzer das klare Signal, dass der FC auf Sieg spielt. Terrode kam für den ausgepumpten Schindler. Freiburg reagierte fast mit dem 2:1. Waldschmidt jagte einen Schuss aus 20 Metern haarscharf übers Tor. Schmids Drop-Kick hielt Horn kurz darauf stark. Freiburg bekam – wie so oft – in den Schlussminuten die zweite Luft. Für den FC wurde es jetzt ein harter Kampf um den ersten Punkt der Saison. Und dann wurden es doch noch drei!

Der FC ließ sich nicht weiter hinten reindrängen, sondern schob vor. Terodde hätte nach einer Serie von drei Ecken beinahe schon belohnt, doch sein Schuss kullerte am Tor vorbei. In der Nachspielzeit übernahm Skhiri. Er marschierte nach Ballgewinn unwiderstehlich durch das gesamte Mittelfeld und schoss trocken ins kurze Eck ein. 2:1, Spiel gedreht! Kurz darauf war der erste Sieg des 1. FC Köln in Freiburg seit 1996 perfekt.  

Am kommenden Wochenende macht die Bundesliga Pause. Am Sonntag (8. September) findet um 13 Uhr die ordentliche Mitgliederversammlung in der LANXESS arena statt. Am 14. September empfängt der FC dann Borussia Mönchengladbach zum rheinischen Derby. 

Statistik zum Spiel  

SC Freiburg - 1. FC Köln 

Freiburg: Schwolow - Schmid, Lienhart, Schlotterbeck, Günter - Kwon (46. Haberer), Koch, Höfler, Borello (60. Höler) - Waldschmidt (79. Sallai), Petersen 

FC: Horn - Ehizibue (46. Meré), Bornauw, Czichos, Hector - Schindler (77., Terodde), Skhiri, Verstraete, Drexler - Schaub (84. Kainz), Modeste  

Tore: 1:0 Czichos (ET, 40.), 1:1 Modeste (52.), 1:2 Skhiri (90+2) 

Schiedsrichter: Robert Kampka

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP