Profis | 02.09.2021

Interner Test am Donnerstag

FC spielt 2:2 gegen die U21

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart hat die Länderspielpause am Donnerstag für ein internes Testspiel der Profimannschaft gegen die U21 genutzt. Während der Partie, die nur 70 Minuten dauerte, kam es zu teamübergreifenden Wechseln – am Ende stand es 2:2. Sebastian Andersson hatte die Profis früh in Führung gebracht und zu Beginn der zweiten Hälfte nachgelegt, ehe sich die U21-Mannschaft von Mark Zimmermann in das Spiel zurückkämpfte und spät durch die Treffer von Jacob Jansen und Lukas Nottbeck ausglich.

Das geplante Testspiel des 1. FC Köln gegen Twente Enschede im Franz-Kremer-Stadion war kurzfristig ausgefallen, weil beim niederländischen Erstligisten mehrere Corona-Fälle aufgetreten waren – Steffen Baumgart plante deshalb kurzerhand um und ließ sein Team gegen die U21 antreten. 

Der FC legte in der ersten Hälfte – gespielt wurden zweimal 35 Minuten – stürmisch los und belohnte sich in der 8. Minute. Nach einem langen Diagonalball von Rafael Czichos landete der Ball über Anthony Modeste bei Sebastian Andersson, der zur Führung vollendete. 

Modeste vergab anschließend zwei große Chancen aus aussichtsreicher Position. Die U21 versuchte, bei Kontern über die schnellen Stürmer Florian Dietz und Maximilian Schmid zu Chancen zu kommen. Die beste Möglichkeit für den Nachwuchs vergab Mischa Häuser, als er kurz vor der Pause nach Vorlage von Hendrik Mittelstädt an FC-Keeper Timo Horn scheiterte (28.).

Nach der Pause kam es zu einem teamübergreifenden Wechsel zwischen dem FC und der U21: Meiko Sponsel, Luca Schlax, Schmid und Dietz durften die zweiten 35 Minuten bei den Profis ran, Matthias Köbbing ersetzte Timo Horn im Tor der Profis.

In der 41. Minute legte die Baumgart-Elf nach: Erneut war Sebastian Andersson zur Stelle, der nach einem Freistoß von Benno Schmitz zum 2:0 einköpfte. Die U21 blieb aber ein guter Sparringspartner an diesem Vormittag. Nach einem Pfostentreffer von Noel Futkeu sprang der Ball vor die Füße von Jacob Anton Jansen, der den Ball ins leere Tor einschob (51.). Kurz vor Schluss köpfte Lukas Nottbeck nach einer abgefälschten Flanke von Erkan Akalp, die sich hinter FC-Keeper Matthias Köbbing senkte, zum 2:2-Endstand ein (66.). 

Das Fazit von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart: „Es ging darum, dass wir heute noch mal eine gute Trainingseinheit haben. Die U21 hat das sehr gut gemacht, das muss man lobend erwähnen. In unserem Spiel gab es einige gute Situationen, das Ergebnis spricht aber dagegen, weil wir am Ende nicht konzentriert genug waren. Dann passiert es, dass du bestraft wirst.“

Die Statistik zum Spiel:

1. FC Köln: 
1. Halbzeit: Horn - Ehizibue, Mere, Czichos - Özcan - Schindler, Schwirten, Uth, Hector - Modeste, Andersson
2. Halbzeit: Köbbing - Sponsel, Ehizibue, Mere, Schmitz - Öczan - Schindler, Schmid, Schlax - Dietz, Andersson

U21: 
1. Halbzeit: Adamczyk - Sponsel, Örnek, Laux, Akalp – Häuser, Nottbeck, Schlax, Henning (25. Mittelstädt) - Dietz, Schmid
2. Halbzeit: Roloff - Waldminghaus, Örnek, Laux, Akalp - Nottbeck, Häuser - Futkeu, Kraus, Mittelstädt - Jansen

Tore: 1:0 Andersson (8.), 2:0 Andersson (41.), 2:1 Jansen (51.), 2:2 Nottbeck (66.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
5Sport-Club Freiburg9
61. FC Köln8
7Bayer 04 Leverkusen7

FC-FANSHOP