Stiftung | 08.09.2021

Vier Talente gefördert

FC-Stiftung vergibt Stipendien

Die Stiftung 1. FC Köln hat erneut Stipendien für das Sportinternat Köln an talentierte Nachwuchssportlerinnen und -sportler vergeben. Salina Bousmayo, Hanna Sedlmaier, Louis Leidert und Leon Sivic werden im kommenden Jahr von der FC-Stiftung gefördert.

Turner wohnen Tür an Tür mit Eishockeyspielern. Fahrradfahrer sind Nachbarn von Judokas. Die Fußballer trennt nur eine Zimmerwand von den Leichtathleten. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler kommen im olympischen Dorf zusammen, um Lebensträume zu verwirklichen. Alle vier Jahre treffen sie sich. Für zwei Wochen. Mal in Rio, mal in Los Angeles. Vor kurzem in Tokio.

Von Olympia träumen die meisten der rund 50 Talente im Sportinternat Köln. Dort wohnen Sportlerinnen und Sportler aus sieben verschiedenen Sportarten das ganze Jahr über gemeinsam unter einem Dach – das RheinEnergieSTADION in Sichtweite. Sie essen zusammen, tauschen sich aus, machen gemeinsam Hausaufgaben – werden zu Freunden. Die FC-Profis Jan Thielmann und Tim Lemperle zählten jahrelang zu den Bewohnern des Sportinternats. In ihren Zimmern wohnen inzwischen andere verheißungsvolle Sporttalente. Zum Beispiel Louis Leidert. Der 16-jährige Radrennfahrer ist im Sommer 2021 ins Sportinternat gezogen. 

Um andere Sportarten neben dem Fußball zu fördern, hat die Stiftung 1. FC Köln in diesem Jahr erneut vier Sportstipendien für das Sportinternat vergeben. Neben Louis werden drei weitere Sportlerinnen und Sportler unterstützt: Judo-Kämpferin Hanna Sedlmaier, Kunstturnerin Salina Busmayo und Eishockeyspieler Leon Sivic. „Sie haben uns alle gleichermaßen überzeugt. Es ist imponierend, zu sehen, wie sie mit harter Arbeit und gleichzeitig großer Freude ihre sportlichen Ziele verfolgen“, sagt Nicole Fischer, Leiterin der FC-Stiftung.

Während Radrennfahrer Louis erst vor wenigen Wochen eingezogen ist, wohnen die anderen drei Stipendiaten schon länger im Sportinternat. Sie alle schätzen die Gemeinschaft. „Wir können uns gegenseitig motivieren. Der Zusammenhalt im Internat ist riesig“, sagt Hanna Sedlmaier. „Es ist eigentlich immer etwas los. Das Zusammenleben ist sehr lustig. Gleichzeitig haben wir trotzdem unsere Rückzugsorte.“ Auch die kurzen Anfahrtswege zu den Trainingsstätten spielen eine wichtige Rolle. „Die ganzen Anfahrtszeiten zum Training fallen weg. Dadurch habe ich neben dem Sport wieder mehr Zeit für die Schule“, sagt Louis Leidert, der für das Stipendium der FC-Stiftung dankbar ist. „Im Fahrradsport gibt es hohe Materialkosten. Dazu kommen die Internatskosten. Das Stipendium erleichtert meinen Eltern und mir einiges.“

Salina Bousmayo, Hannah Sedlmaier, Louis Leidert und Leon Sivic werden zum ersten Mal von der FC-Stiftung gefördert. Die Stipendien sind jeweils zunächst auf ein Jahr begrenzt. Seit 2011 vergibt die FC-Stiftung die Förderplätze im Sportinternat Köln an hoffnungsvolle Talente, bewusst nicht an Fußballer, um andere Sportarten zu fördern. Durch den Besuch des Sportinternats sollen ihre schulischen und sportlichen Leistungen verbessert werden. Darüber hinaus wird Wert auf die berufliche Aus- und Fortbildung der jungen Sportlerinnen und Sportler gelegt.  

Die Stipendiaten im Steckbrief

Salina Bousmayo:
•    Alter: 14 Jahre
•    Sportart: Kunstturnen
•    Im Sportinternat seit: Juni 2020
•    Verein: TZ DSHS Köln
•    Erfolge: Deutsche Junioren-Meisterin im Mehrkampf (Barrenfinale und Balkenfinale), Vizemeisterin am Boden, Dritter Platz beim internationalen Leverkusen Cup 
•    Vorbild: Viktoria Listunova
•    Ziele: „Mein Ziel ist es, nächstes Jahr Teil der deutschen Turn-Nationalmannschaft zu werden. Täglich trainiere ich für meinen großen Traum: Olympia 2024 in Paris. Jeder Sportler möchte einmal an Olympia teilnehmen.“

Hanna Sedlmaier:
•    Alter: 17 Jahre
•    Sportart: Judo
•    Im Sportinternat seit: zwei Jahren 
•    Verein: ESV Ludwigshafen
•    Erfolge: Deutsche Meisterin der U18 bis 57 Kilogramm (2020)
•    Vorbild: kein bestimmtes Vorbild („Aber das japanische Judo imponiert mit wegen der sehr sauberen Ausführung“)
•    Ziele: „Auf jeden Fall möchte ich irgendwann bei Olympia antreten. Davon träume ich seit meiner Kindheit.“

Louis Leidert:
•    Alter: 16 Jahre
•    Sportart: Radsport
•    Im Sportinternat seit: seit Sommer 2021
•    Verein: SC Colonia 06 Köln
•    Erfolge: U15-Hessenmeister im Cylocross (2019), Deutscher Vizemeister 1er-Straße (2019), Bester erstjähriger U17-Fahrer in der BDR-Bundessichtung (insgesamt Platz fünf)
•    Vorbild: Victor Campenaerts
•    Ziele: „In naher Zukunft möchte ich im U19-Bereich gerne eine WM-Medaille im Zeitfahren gewinnen. Und natürlich ist es mein Ziel, Profi zu werden.“

Leon Noah Sivic:
•    Alter: 17 Jahre
•    Sportart: Eishockey (Stürmer)
•    Im Sportinternat seit: Juli 2020
•    Verein: Kölner EC U20
•    Erfolge: Deutscher Meister U12 (2016), 3. Platz Deutsche Meisterschaft U17 (2019), DEB Nationalmannschaft Kader NK1 (seit 2020)
•    Vorbild: Leon Draisaitl und Auston Matthews
•    Ziele: „Innerhalb der nächsten zwei Jahre möchte ich Eishockey-Profi werden.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Bayer 04 Leverkusen7
71. FC Köln7
81. FC Union Berlin6

FC-FANSHOP