Profis | 04.09.2019

Spiel am Mittwoch

FC-Test in Eindhoven

Der 1. FC Köln hat ein Testspiel bei der PSV Eindhoven absolviert. Die Mannschaft von Achim Beierlorzer unterlag dem niederländischen Topteam mit 0:1.

Der 1. FC Köln hat die Länderspielpause für ein Testspiel gegen einen namhaften Gegner genutzt. Bei der PSV Eindhoven erwischte der FC einen starken Start und erspielte sich immer wieder gute Torchancen. Dem niederländischen Vizemeister reichte im zweiten Durchgang ein Kontertor zum Sieg.

In der ersten Hälfte hatten Dominck Drexler und Kingsley Schindler die ersten Torchancen, doch PSV-Torhüter Robbin Ruiter bewahrte Eindhoven vor dem Rückstand. Beim FC sammelte Thomas Kessler Spielpraxis. Der FC-Keeper musste sich in der ersten Hälfte gegen Konstantinos Mitroglou beweisen und parierte eine der wenigen Chancen des Gastgebers. Auf der anderen Seite kamen gegen Ende der ersten Hälfte Vincent Koziello und Lasse Sobiech zu Chancen, doch es blieb beim 0:0.

Zur Pause brachte Achim Beierlorzer Birger Verstraete und Nachwuchsspieler Jan Thielmann in die Partie. Thielmann stürmt normalerweise für die U19 des FC und trainiert in der Länderspielpause bei den Profis mit. Thomas Kessler musste gleich nach Wiederanpfiff einen ersten Warnschuss der Niederländer parieren. In der 65. Spielminute war der FC-Torhüter machtlos. Die PSV schaltete schnell um und der durchgestartete Bruma spielte auf Mitroglou ab. Der griechische Stürmer brachte den Gastgeber mit einem Schuss ins lange Eck in Führung.

In der 76. Spielminute wechselte Achim Beierlorzer mit Oliver Schmitt und Justin Petermann aus der U21 und Georg Strauch aus der U19 drei weitere Nachwuchsspieler ein. Der FC erhöhte nun noch einmal den Druck. Da in der Schlussphase aber sowohl Jan Thielmann, als auch Simon Terodde ihre Chancen vergaben, blieb es beim 0:1 aus Sicht des FC.

Achim Beierlorzer sagte nach dem Test: „Das war ein toller Test für uns – mit einem Gegner, der uns gefordert hat. Wir haben vieles richtig gemacht, aber die Chancenverwertung war heute mangelhaft. Wir haben zehn hochkarätige Chancen und machen kein einziges Tor daraus. Daran müssen wir arbeiten. Wir haben insgesamt ein tolles Spiel gespielt. Ein einziges Mal haben wir nicht aufgepasst. Daraus resultiert ein Konter und Eindhoven macht das Tor.“ 

Aufstellungen

PSV Eindhoven: Ruiter (46. Unnerstall) – Wallenburg, Dareveld (46. Soulas), Schwaab, Lato (83. N. Thomas) – Afellay, Hendrix – Sekou (46. Ngonge  – 88. Antonisse), R. Thomas (29. Ledezma  – 83. Schoonbrood ), Bruma – Mitroglou.

1. FC Köln: Kessler – Schmitz, Sobiech, Meré (61. Czichos), Bader (76. Schmitt) – Risse (61. Ehizibue), Koziello (76. Petermann), Hauptmann (76. Strauch), Drexler (46. Verstraete) – Schindler (46. Thielmann), Terodde.

Tore: 1:0 Mitroglou (65.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP