Profis | 19.06.2015

Rückkehr in die Pfalz

Halfar wechselt zum FCK

Daniel Halfar verlässt den 1. FC Köln. Der Mittelfeldspieler wechselt zur kommenden Saison zum 1. FC Kaiserslautern, für den er bereits in der Jugend und zu Beginn seiner Profikarriere gespielt hat.

Nach zwei Jahren und 61 Pflichtspielen mit dem Geißbock auf der Brust verlässt Daniel Halfar den 1. FC Köln. Der 27-Jährige spielt künftig für den 1. FC Kaiserslautern. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

„Ich werde meine Zeit beim FC in besonderer Erinnerung behalten. Nicht nur wegen des Aufstiegs, der für mich ein unvergessliches Erlebnis war, sondern auch wegen der Unterstützung meiner Mitspieler, des Trainerteams und des gesamten Clubs – und wegen der tollen Fans“ , sagt Daniel Halfar.

Halfar war im Sommer 2013 vom TSV 1860 München zum 1. FC Köln gewechselt. Der Transfer nach Kaiserslautern bedeutet für den offensiven Mittelfeldspieler eine Rückkehr zu den Wurzeln. Beim FCK durchlief er ab der E-Jugend sämtliche Nachwuchsmannschaften und debütierte dort Ende 2005 in der Bundesliga.

Der 1. FC Köln dankt Daniel Halfar für seinen Einsatz im FC-Trikot und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 19
2 1. FC Union Berlin 17
3 Hamburger SV 17

FC-FANSHOP