Nachwuchs | 18.09.2020

Nachwuchsspiele U21, U19 und U17

Heck: „Freue mich auf den Saisonstart“

U17-Trainer Martin Heck hat in diesem Sommer seine Ausbildung zum DFB-Fußballlehrer mit der Endnote 1,0 bestanden. Mit der U17 startet er am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf in die Saison, die U19 reist am Sonntag nach Schalke, die U21 hat eine Englische Woche vor sich.

Für die U19 und die U17 beginnt am Wochenende die neue Saison in der Bundesliga West. Beide Teams gehen als Westdeutscher Meister in die neue Spielzeit. Die U17 startet am Samstag, 11 Uhr, mit einem Heimspiel im RheinEnergieSportpark gegen Fortuna Düsseldorf. 300 Zuschauer werden zugelassen, die sich am Eingang registrieren und eine Mund- und Nasenbedeckung tragen müssen. Die U19 spielt das erste Saisonspiel am Sonntag, 11 Uhr, beim FC Schalke 04.

Die U21 hat bereits zwei Spiele in der Regionalliga West absolviert. Bei Borussia Dortmund II unterlag die U21 knapp mit 1:2, gegen Rot Weiss Ahlen holte der FC ein 1:1. Nach einer Englischen Woche folgt für die U21 gleich die nächste. Am Samstag geht es zum SV Lippstadt (14 Uhr), am Mittwoch, 23. September, 14 Uhr, empfängt die U21 im Rheinduell Fortuna Düsseldorf II. 300 Mitglieder und FC-Dauerkartenbesitzer können sich hier kostenlos Tickets für das Spiel im Franz-Kremer-Stadion sichern.

Zum Saisonstart der U17 spricht-Trainer Martin Heck über seine Fußballlehrerausbildung und die Ziele für die neue Spielzeit.

Martin, Glückwunsch zur bestandenen DFB-Fußballlehrerausbildung. Wie war die Ausbildung für dich?
Heck
: „Es waren intensive 14 Monate, die sehr lehrreich waren. Nach der Deutschen Meisterschaft mit der U17 im vergangenen Jahr ging es sofort zur U21-Europameisterschaft nach Italien, um dort Erfahrungen zu sammeln. Die Ausbildung des DFB war hervorragend und man lernt in dieser Zeit auch nochmal mehr über sich selbst, hinterfragt seine Arbeitsmethoden und zieht sich aus den neuen Inhalten die Dinge, die zu einem passen und die einen weiterbringen. Zur Ausbildung gehörten unter anderem Klausuren, Lehrproben, eine Trainerphilosophie schriftlich zu verfassen und natürlich die Abschlussprüfung am Ende. Der DFB hat sich um sehr gute Gastredner gekümmert, wie zum Beispiel Christoph Daum, der immer sehr akribisch war und viele interessante Erfahrungen aus seiner Karriere mit uns geteilt hat. Außerdem hatten wir Teilnehmer, die menschlich fantastisch zusammengepasst haben. Das war eine überragende Truppe. Sebastian Bönig, Tim Borowski, Heiko Butscher, Christian Eichner, Jan Zimmermann, Alexander Ende waren dabei –  um nur mal ein paar zu nennen. In dieser Zeit sind über den Fußball hinaus Freundschaften entstanden.“

Freust du dich jetzt wieder, mit einer Mannschaft regelmäßig auf dem Platz zu sein?
„Auf jeden Fall. Ich freue mich auf den Saisonstart und darauf, das, was ich mir in den letzten Monaten erarbeitet habe, auch jetzt in Zusammenarbeit mit meinem Trainerteam umsetzen zu können. Wir haben sehr motivierte Jungs in der Mannschaft, die eine spannende Entwicklung machen können. Sie brauchen noch Zeit und viel Unterstützung, aber ich freue mich auf die neue Saison mit den Jungs. Sie haben Potenzial und das möchten wir über die nächsten Monate Schritt für Schritt weiterentwickeln.“

Was ist drin in dieser Saison?
„Tabellarisch ist das schwer zu sagen. Das Wichtigste ist, dass wir die Spieler und die gesamte Mannschaft verbessern. Auch wenn wir als Westdeutscher Meister in die Saison gehen, sind wir mit Sicherheit nicht der Favorit auf den Titel. Wir haben Gegner, die richtig gut aufgestellt sind, da werden wir uns in jedem Spiel zerreißen müssen. Wir wissen auch, dass es Rückschläge in dieser Saison geben wird. Aber das gehört auch dazu, dass wir diese abfangen und uns dann wieder den richtigen Weg erarbeiten. Die Jungs sind in einem Alter, wo sie auch viele Themen abseits des Platzes haben, nicht zuletzt wichtige Schuljahre. Wir helfen ihnen dabei, die Anforderungen so gut es geht zu bewältigen. Wenn es dann der Großteil der Jungs in die U19 schafft, sind wir sehr zufrieden.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln1
17FC Schalke 041