Profis | 10.03.2021

FC-Torwart im Gespräch

Horn: „An der Effektivität müssen wir arbeiten“

FC-Torwart Timo Horn sprach am Dienstag am Geißbockheim über die anstehende Partie gegen Union Berlin, die aktuelle Tabellensituation und die Rückkehr von FC-Kapitän Jonas Hector.

Timo Horn über…

… das vergangene Spiel gegen Werder Bremen: „Es hatte sich schon im Training angedeutet, dass wir taktisch etwas verändern. Wir wussten, dass wir wahrscheinlich etwas mehr Ballbesitz haben werden als in den Spielen davor. Ich war darauf eingestellt, dass ich ein bisschen höher stehen muss und mehr mitspiele. Wenn man sonst gegen Mannschaften wie den FC Bayern München vielleicht 30 oder 35 Prozent Ballbesitz hat und sich das meiste auf die Verteidigung beschränkt, ist es natürlich eine Herausforderung, sich dann im nächsten Spiel komplett taktisch umstellen zu müssen. Wir haben das bis zum Sechzehner aber gut gemacht. Der letzte Punch oder die klare Torchance hat leider gefehlt. Wir müssen uns noch mehr Chancen herausspielen, um in einem solchen Spiel die drei Punkte in Köln zu behalten. Ich denke trotzdem, dass es eine gute Leistung von uns war. Der Einsatz hat gepasst. An der Effektivität im letzten Drittel müssen wir noch arbeiten."

… die aktuelle Tabellensituation: „Natürlich rechnet man ein bisschen und guckt was die anderen so machen. Vielleicht braucht man in dieser Saison ein paar weniger Punkte für den Klassenerhalt als in den Jahren zuvor, aber wir müssen auf jeden Fall noch Siege holen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir am Ende über dem Strich stehen werden. Wir haben immer wieder gezeigt, dass wir unter Druck punkten können und auch Mannschaften schlagen, bei denen man es vielleicht nicht erwartet hat. Natürlich versucht man in jeder Saison das Maximale rauszuholen. Für mich war eigentlich immer klar, dass es in dieser Saison nur um den Klassenerhalt geht. Ich wusste, dass es eine lange Saison und ein harter Kampf werden würde. Zudem mussten wir einige Ausfälle kompensieren, das macht sich vielleicht auch bemerkbar.“

… die anstehende Begegnung gegen Union Berlin: „Wir wissen aus der Vergangenheit, wie unangenehm es ist, bei Union zu spielen. Die Mannschaft ist sehr körperbetont und in Standardsituationen sehr gefährlich. Das Hinspiel war sehr offen, das hätten wir genauso gut gewinnen können. So ein ähnliches Spiel erwarte ich auch jetzt wieder. Ich denke, dass wir in der Lage sind, in Berlin zu punkten. Union ist zwar sehr stabil in dieser Saison, aber wir werden alles geben, um die Konkurrenz auf Abstand zu halten.“

… die Rückkehr von Jonas Hector und Florian Kainz: „Jonas ist in unserem Team ein absoluter Schlüsselspieler. Dass er so lange ausgefallen ist, hat uns schon hart getroffen. Es ist unheimlich wichtig, dass er zurückkehrt. Das Tor gegen Bremen hat ihm gutgetan und er macht einen sehr befreiten Eindruck auf mich. Das ist schön zu sehen. Ich hoffe, dass er ganz schnell zu alter Stärke zurückfindet und uns auch als Kapitän weiterhilft. Das große Ziel von Kainzi ist natürlich, der Mannschaft in dieser Saison nochmal weiterzuhelfen. Nach so einer langen Zeit braucht man allerdings ein paar Wochen im Training, um auf einen gewissen Leistungsstand zu kommen. Er ist aber ein Spieler, der körperlich sehr fit ist und keine lange Anlaufzeit braucht. Er macht einen guten Eindruck auf mich und ist schmerzfrei. Ich hoffe, dass das so bleibt. Er hat in der vergangenen Saison immer wichtige Assists beigetragen und kann spielerische Lösungen im letzten Drittel finden. Ich hoffe natürlich, dass er in dieser Saison auf den Platz zurückkehren kann.“

…das Training mit Ron-Robert Zieler und seine persönliche Situation beim FC: „Ron-Robert Zieler und ich kommen sehr gut miteinander aus und trainieren auf konstant hohem Niveau. Das tut mir natürlich auch gut. Ich habe aber auch schon über 300 Spiele für den FC gemacht und dabei in verschiedenen Konstellationen trainiert. Ich glaube immer an mich. Ich arbeite hart und weiß, dass auch die guten Zeiten zurückkommen, wenn es mal schlechter läuft. Ich fühle mich sehr wohl in Köln und habe mir vorgenommen, zum Verein zu halten, egal wie es weitergeht. Das muss natürlich auch immer mit den Planungen des Trainerteams und der Geschäftsführung einhergehen, aber ich kann mir gut vorstellen, den Weg beim FC noch lange weiter mitzugehen."

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
16DSC Arminia Bielefeld26
171. FC Köln23
18FC Schalke 0413

FC-FANSHOP