Profis | 28.11.2018

FC-Profi

Horn: „Habe ein gutes Gefühl für Fürth“

Jannes Horn spricht über das bevorstehende Heimspiel, die besonderen Anforderungen der 2. Bundesliga und seine Leistungen in dieser Saison.

Zwischen den beiden Trainingseinheiten sprach Jannes Horn am Mittwoch mit den Medienvertretern am Geißbockheim über:

… die Siege gegen Dresden und Darmstadt: Das 8:1 gegen Dresden war ein Wahnsinnsspiel, da hat fast alles geklappt. Die Tore sind zum richtigen Zeitpunkt gefallen: Kurz vor der Halbzeit und kurz nach der Halbzeit. Das war super, gerade so kurz vor dem 11.11. und der Länderspielpause, in der wir viel gearbeitet haben. Gegen Darmstadt sind wir schwer ins Spiel gekommen, ich persönlich auch. Aber dann hat der Trainer, wie Rafael Czichos schon gesagt hat, in der Pause die richtigen Worte gefunden. Ich glaube, wir haben in der zweiten Hälfte gezeigt, dass wir eine Spitzenmannschaft sind und sein wollen.

… die Anforderungen der 2. Bundesliga: Fußballerisch sind wir fast jeder Mannschaft in der Liga überlegen. Aber wenn wir die Zweikampfhärte und das Körperliche nicht annehmen, gewinnen wir auch in der 2. Liga kein Spiel. Vor dem Spiel in Darmstadt hat der Trainer darauf noch einmal hingewiesen. Trotzdem haben wir das in der ersten Hälfte haben nicht umgesetzt – in der zweiten schon. Und dann fallen auch die Tore.

… den Schlussspurt bis zur Winterpause: Es ist gut, dass von den vier Spielen vor der Winterpause drei Heimspiele sind. Der Trainer hat ja schon gesagt: Wir wollen von diesen Spielen möglichst alle gewinnen. Wir haben jetzt zwei Siege hintereinander eingefahren und wollen gegen Fürth unbedingt nachlegen.

… die Besonderheit von Heimspielen: Es gibt nichts Schöneres, als vor unserem Publikum guten Fußball zu spielen und zu gewinnen. Das nehmen wir uns vor jedem Spiel vor. Zum Glück hat es beim letzten Heimspiel geklappt, vorher leider nicht. Ich habe ein gutes Gefühl gegen Greuther Fürth. Ich freue mich auf das Spiel.

… seine Rolle durch den Ausfall von Jonas Hector: Ich komme viel über Flanken, über Tempo. Daher kommt mir die Formation mit zwei Stürmern vorne drin entgegen. Es ist schade, dass Jonas Hector ausfällt, weil er – wie jeder weiß – ein sehr wichtiger Spieler für uns ist. Ich möchte einfach meinen Teil dazu beitragen, dass wir so weitermachen und unsere Siegesserie anhält.

… seine Leistungen in dieser Saison: Ich habe bisher in der Liga zwölf von 14 Spielen gemacht. Hätte mir das jemand vor der Saison gesagt, hätte ich das gerne angenommen. Deswegen bin ich ganz zufrieden. Ich hatte gute Spiele dabei, aber auch ein oder zwei schlechte. So ist Fußball. Man kann nicht jedes Spiel gut spielen, aber ich versuche es. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 34
2 1. FC Köln 33
3 1. FC Union Berlin 28

FC-FANSHOP