• Profis | 25.04.2015

    Finne trifft beim 1:1 gegen Leverkusen

    Intensives Spiel bringt Punktgewinn

  • Profis | 25.04.2015

    Finne trifft beim 1:1 gegen Leverkusen

    Intensives Spiel bringt Punktgewinn

  • Profis | 25.04.2015

    Finne trifft beim 1:1 gegen Leverkusen

    Intensives Spiel bringt Punktgewinn

  • Profis | 25.04.2015

    Finne trifft beim 1:1 gegen Leverkusen

    Intensives Spiel bringt Punktgewinn

  • Profis | 25.04.2015

    Finne trifft beim 1:1 gegen Leverkusen

    Intensives Spiel bringt Punktgewinn

Im Heimspiel am Samstagnachmittag trennte sich der 1. FC Köln von Bayer 04 Leverkusen mit 1:1. Bard Finne erzielte sein erstes Bundesligator für den FC. Timo Horn hielt einen Foulelfmeter von Hakan Calhanoglu.

Die Partie bot alles, was ein spannendes Derby ausmacht: Eine Bundesliga-Partie auf Augenhöhe, Tore auf beiden Seiten, einen Elfmeter und lautstarke Unterstützung von den Rängen. Vor dem Derby gegen Bayer 04 Leverkusen machte FC-Coach Peter Stöger nochmal deutlich, dass es nicht reichen wird, nur zu verteidigen und sagte: „Wir werden auch selbst aktiv sein.“ Und das zeigte der FC, agierte von Beginn an aggressiv in den Zweikämpfen und erarbeitete sich regelmäßig Konterchancen. Der anfangs starken Phase der Gäste hielt der FC stand und biss sich immer mehr in das Derby hinein. In der ersten Viertelstunde testete Leverkusen FC-Keeper Timo Horn – Wendell (9.) und Karim Bellarabi (16.) scheiterten jedoch am sicheren FC-Schlussmann. Die Antwort gaben Anthony Ujah (16.) und Yuya Osako (29.) auf der anderen Seite. Bernd Leno konnte jedoch beide Torchancen entschärfen. Es entwickelte sich im Laufe der ersten Hälfte ein spannender und fairer Bundesliga-Fight auf Augenhöhe.

Timo Horn hält Elfmeter

Dass die Null zur Pause auf beiden Seite stand, war der Verdienst von FC-Keeper Timo Horn, der in der 40. Minute einen Elfmeter gegen Hakan Calhanoglu hielt. Zuvor erwischte Dominic Maroh Stefan Kießling im Strafraum, durch seine herausragende Parade hielt Horn den FC aber im Spiel. Zu Beginn der zweiten Hälfte brauchten beide Teams ein wenig Anlaufzeit, um wieder ins Spiel zu finden. Kevin Vogt unterbrach die Phase mit einem schönen Pass auf die rechte Seite. Bei der Flanke von Marcel Risse musste sich Leno strecken, sonst hätte Osako wohl die Führung markiert. Der FC blieb dran und macht immer mehr Druck auf das gegnerische Gehäuse: In der 58. Minute scheiterte zunächst Matthias Lehmann und in derselben Spielminute konnte Yannick Gerhardt die Hereingabe von Risse nicht richtig verarbeiten. Der FC drängte auf den Führungstreffer – dieser fiel jedoch etwas überraschend durch den neu eingewechselten Julian Brandt auf der anderen Seite (60.). Der FC ließ sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und erarbeitete sich eine Chance nach der anderen. Mit Slawomir Peszko, Bard Finne und Kazuki Nagasawa brachte Peter Stöger zudem Verstärkung für die Offensive – und das zeigte Wirkung. Nach Vorarbeit von Ujah zog Finne volley ab und erzielte den Ausgleichstreffer (83.). In den letzten zehn Spielminuten konnten sich die Zuschauer kaum auf ihren Plätzen halten – die rund 45.600 Zuschauer sahen eine spannende FC-Schlussoffensive. Risse scheiterte mit einem Weitschuss von der Mittellinie (85.) und auch Finne wirbelte im Bayer-Strafraum. Für drei Punkte reichte es jedoch nicht und so trennten sich die Teams mit 1:1-Unentschieden.

Die Highlights des Spiels

4.: Der FC erkämpft sich an der Mittellinie den Ball. Risse legt auf Vogt ab, dessen Schuss in die Spitze aber zu weit ist.
9.: Calhanoglu schickt Wendell über die linke Seite. Der probiert es aus spitzem Winkel, aber Horn hat das Leder.
16.: Karim Bellarabi will es über die rechte Seite probieren und nach innen ziehen, kommt an Kevin Wimmer aber nicht vorbei.
16.: Brecko legt auf Risse ab, der in den Strafraum flankt. Leno ist schnell unten und hat das Leder vor Ujah.
25.: Jetzt sieht Son die Gelbe Karte, nach einer Schwalbe in der gegnerischen Hälfte.
29.: Osako kommt rechts vom Tor zum Abschluss. Leno hat die Arme blitzschnell oben und kann zur Ecke klären.
33.: Wimmer blockt im Strafraum einen Schussversuch von Son.
37.: Hector gewinnt den Ball in der eigenen Hälfte und leitet den Gegenstoß ein. Risse versucht es aus der Distanz - zu hoch.
40.: Elfmeter für Leverkusen! Kießling kommt nach einem Zweikampf mit Maroh zu Fall. Aytekin zeigt auf den Punkt.
41.: Calhanoglu zielt nach rechts, doch Timo Horn pariert den Schuss des Leverkusener Spielmachers!
47.: Calhanoglu bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum, Horn fängt diesen aber sicher ab.
51.: Risse ist rechts durch und bringt den Ball in den Strafraum. Die Flanke wird abgefälscht und senkt sich beinahe ins Tor!
58.: Ujah wird von Risse in den Strafraum geschickt und legt quer. Lehmanns Schuss wird jedoch von Rolfes geblockt.
58.: Und der FC bleibt dran: Dieses Mal kommt Risse nach einem langen Pass von rechts zum Schuss, zielt aber etwas zu hoch.
67.: Gute Freistoßposition für den FC: Risse schlenzt den Ball über die Mauer, Leno ist regungslos - aber knapp vorbei.
71.: Der FC erhöht den Druck. Hector holt sich die Kugel. Der Schuss von Risse wird abgefälscht, aber Leno kommt heran.
73.: Konter von Bayer, Kießling kommt vor Horn an den Kopfball, das Leder trudelt aber am leeren Tor vorbei.
75.: Lehmann bringt eine Ecke in die Mitte, Ujah steigt hoch, kommt frei zum Kopfball, drückt die Pille aber am Kasten vorbei.
78.: Kaum Zeit Luft zu holen. Peszko holt sich das Leder bissig gegen Bellarabi. Osako wird von Wendell durch ein Foulspiel gestoppt. Die anschließende scharfe Hereingabe von Risse jagt Toprak aus dem 16er.
83.: Tooooooooor. Finne trifft zum Ausgleich. 1:1!
83.: Vorarbeit von Ujah, der den Ball mit dem Kopf weitergeleitet hat. Finne traf volley. Stark gemacht.
85.: Risse sieht, dass Leno weit vor seinem Kasten steht. Sein Schuss von der Mittellinie senkt sich knapp hinter dem Winkel.
86.: Toprak klärt den Schuss von Vogt auf der Linie. Wahnsinn, was hier auf dem Platz und auf den Rängen los ist.
88.: Gute Flanke von Risse. Leno kommt vor Ujah mit den Fingerspitzen an den Ball.
90.: Toprak sieht Gelb, der sich mit Peszko angelegt hat. Den anschließenden Freistoß haut Risse volley aus der Gefahrenzone.

Die Statistik des Spiels

1. FC Köln: Horn – Brecko (77. Finne), Maroh, Wimmer, Hector – Lehmann (82. Nagasawa), Vogt - Risse, Gerhardt (67. Peszko) - Osako, Ujah

Bayer 04 Leverkusen: Leno - Hilbert, Toprak, Papadopoulos (64. Jedvaj), Wendell – Rolfes (60. Drmic), Bender - Bellarabi, Calhanoglu, Son (54. Brandt) – Kießling

Tore: 0:1 Brandt (60.), 1:1 Finne (83.)

Gelbe Karten: Rolfes (18.), Son (24.), Gerhardt (44.), Wimmer (55.), Toprak (93.)

Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)

Zuschauer: 45.600

Nächsten Samstag, 02. Mai 2015 ist der 1. FC Köln zu Gast in Augsburg. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Das Spiel bei NetCologne FC-TV

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 34
2 1. FC Köln 33
3 1. FC Union Berlin 28

FC-FANSHOP