• Stiftung | 29.06.2018

    Public Viewing im St. Josefsheim

    Keine Sommerpause für die FC-Stiftung

  • Stiftung | 29.06.2018

    Public Viewing im St. Josefsheim

    Keine Sommerpause für die FC-Stiftung

  • Stiftung | 29.06.2018

    Public Viewing im St. Josefsheim

    Keine Sommerpause für die FC-Stiftung

Gute Stimmung, trotz WM-Aus: Die Stiftung 1. FC Köln hat am Mittwoch gemeinsam mit dem Kölner Altenzentrum St. Josefsheim für dessen Bewohnerinnen und Bewohner ein WM-Public-Viewing veranstaltet.

Auch wenn das Daumendrücken für Jonas Hector und die deutsche Nationalmannschaft nicht gereicht hat, war es für die rund 80 Besucher des Public Viewings ein schöner Nachmittag. Wie schon bei der Europameisterschaft 2016 hatte die Stiftung im Vorfeld des Spiels ein Grillfest organisiert. Das Catering kam von Willi Klein und Markus Bergmann. Im Anschluss wurde in einem schwarz-rot-gold-dekorierten Raum im Altenzentrum St. Josefsheim das letzte Gruppenspiel der Deutschen gegen Südkorea angeschaut. Auch einige Familienangehörige waren ins Altenheim gekommen. "Obwohl die Enttäuschung über das Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft aus dem Turnier groß war, überwog die gute Laune bei der Veranstaltung. Wir danken der FC-Stiftung für dieses tolle Event", sagte Holger Mersch, Heim- und Pflegedienstleiter. 

FußballFreunde-Cup
Während die FC-Profis im Urlaub Kraft für die neue Saison getankt haben, gab es für die Stiftung des 1. FC Köln keine Sommerpause.

So wurde Anfang Juni der FußballFreunde-Cup West im RheinEnergieSportpark ausgetragen. Der Cup ist eine Turnierserie der DFB-Stiftung Sepp Herberger und der DFL-Stiftung, die in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Landesverband und einem Proficlub ausgerichtet wird. Im RheinEnergieSportpark hatten rund 80 Teilnehmer mit und ohne Handicap gemeinsam Spaß am Ball.

Einlagespiel in der JVA
Außerdem besuchten Spielerinnen der zweiten Frauenmannschaft des FC den zweiten NRW-Cup für die Sepp-Herberger-Mannschaften. In der JVA Wuppertal-Ronsdorf absolvierten sie vor Turnierstart ein Einlagespiel. Die Stiftung 1. FC Köln betreibt das Projekt „Anstoß für ein neues Leben“ in der JVA Köln. In der bundesweit einzigartigen Initiative wird jungen Strafgefangenen die Möglichkeit geboten, sich über den Fußball zu resozialisieren.

Sepp-Herberger-Cup
In der Jugendstrafanstalt Berlin spielten Anfang Juni zudem acht Männermannschaften und vier Frauenteams um den Sepp-Herberger-Pokal. Bei der zehnten Auflage des bundesweit größten Fußballturniers im Jugendstrafvollzug war auch das Team der JVA Köln dabei.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
3 VfL Bochum 1848 10
4 1. FC Köln 10
5 SV Darmstadt 98 10

FC-FANSHOP