Profis | 05.01.2022

Innenverteidiger in der Mixed-Zone

Kilian: „Die Jungs und ich werden dafür alles geben“

Nach der Trainingseinheit am Mittwoch sprach Abwehrspieler Luca Kilian mit den Journalisten über die kurze Winterpause, den Abgang von Rafael Czichos und die bevorstehende Partie bei Hertha BSC am 18. Spieltag der Bundesliga.

Luca Kilian über…

…die Winterpause: „Auch wenn die Zeit zum Erholen nur kurz war, tat es trotzdem sehr gut. Ich war die ganze Zeit bei meiner Familie, habe viel Zeit mit ihnen verbracht und konnte die Akkus aufladen.“

…den Trainingsauftakt: „Wir sind sehr gut in die Trainingswoche reingekommen und waren direkt auf Temperatur. Während der Winterpause haben wir natürlich auch individuell gearbeitet. Im Training ging es dann schnell mit Vollgas weiter. Wir haben nicht lange gebraucht, um wieder reinzukommen.“

…den Abschied von Rafael Czichos: „Der Wechsel kam überraschend. Rafa stand in der Kabine und dann war es mehr oder weniger schon fix.  Für mich war es zuerst ein kleiner Nackenschlag, weil wir uns gut verstanden haben.  Natürlich ist es nicht immer einfach, wenn ein Führungsspieler geht. Diesen Verlust gilt es jetzt zu kompensieren. Die Jungs und ich werden dafür alles geben. Es geht im Fußball immer sehr schnell. Deswegen gehe ich davon aus, dass jeder versuchen wird, seine Chance zu nutzen.“

…die Partie bei Hertha BSC: „Ich habe noch nie gegen die Hertha gespielt, deswegen bin ich gespannt auf das, was mich am Sonntag erwarten wird. Wir wollen in Berlin die Intensität  auf den Platz bringen, die wir in den vergangenen Trainingseinheiten gezeigt haben. Wenn wir das schaffen, bin ich sicher, dass wir etwas Zählbares holen werden.“

…seine persönlichen Ziele: „Ich möchte in meiner Entwicklung noch weiter vorankommen und den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen. Ich möchte auf meine Art und Weise Verantwortung übernehmen. Auf dem Platz bin ich nicht derjenige, der viel rumschreit.“

…die Situation in der Innenverteidigung: „Timo und ich sowie Timo und Jorge haben bereits in der Innenverteidigung zusammengespielt. Wir werden das schon hinkriegen. In den Spielen, in denen Rafa nicht gespielt hat, hat es nicht so schlecht ausgehen meiner Meinung nach. Auch mit zwei Rechtsfüßen in der Innenverteidigung sollten wir die kommenden Aufgaben meistern.“

…Corona: „Es ist schön zu hören, dass es bei uns über die Feiertage gut gelaufen ist und sich niemand infiziert hat. Nach dem PCR-Test ist man natürlich erleichtert. Es ist schon krass zu lesen, wie viele sich dann doch mit Corona infiziert haben. Das lässt einen schon nicht kalt. Als ich es hatte, war es auch nicht so witzig. Mit einer Impfung hat man zum Glück einen milden Verlauf.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg55
71. FC Köln52
81. FSV Mainz 0546

FC-FANSHOP