Profis | 10.09.2022

Zehn Fakten zum Union-Spiel

Knackt der FC die Abwehr der Eisernen?

Der 1. FC Köln trifft am Sonntag um 15.30 Uhr auf den 1. FC Union Berlin. Hier gibt es zehn spannende Fakten zum Duell am sechsten Spieltag der Bundesliga-Saison 2022/23. Karten sind noch im FC-Ticketshop verfügbar.

1. Der FC ist in der aktuellen Bundesliga-Saison weiter ungeschlagen. Nach dem 4:2-Sieg beim VfL Wolfsburg ist das Team von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart auch im fünften Duell ohne Niederlage.

2. Der FC hat gegen Union eine schlechte Bilanz in der Bundesliga und entschied keines der sechs Aufeinandertreffen im Deutschen Oberhaus für sich (ein Unentschieden, fünf Niederlagen). Den letzten FC-Sieg gegen die Köpenicker gab es am 11. April 2014. Beim 2:1-Erfolg traf Patrick Helmes doppelt.

3. Das Team von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart zieht auch nach dem Abgang von Torjäger Anthony Modeste den aggressiven Spielstil über die Flügel weiter durch. Die 71 geschlagenen Flanken sind neben den drei erzielten Toren nach Hereingaben Liga-Bestwert.

4. Die Köpenicker sind in der laufenden Spielzeit sehr torgefährlich in die Saison gestartet. Die zwölf erzielten Treffer sind nach den 17 Toren des FC Bayern München der zweitbeste Wert der Liga. Der FC liegt mit zehn Toren auf Rang fünf.

5. Am Sonntag treffen die zwei laufstärksten Bundesligateams aufeinander. Der FC lief im Durchschnitt 117,3 Kilometer pro Partie. Union liegt mit einer Laufleistung von 117,1 abgespulten Kilometer pro Spiel nur knapp hinter dem FC.

6. Spiel mit und ohne Ball: Während der FC häufig selbst mit dem Ball agiert und einen Spielanteil von 55,5 Prozent vorzuweisen hat (dritthöchster Wert der Liga), überlassen die Köpenicker dem Gegner häufig das Spielgerät – 41,2 Prozent Ballbesitz sind der niedrigste Wert der Bundesliga.

7. Er läuft und läuft und läuft: Ellyes Skhiri gehört nicht nur beim FC zu den laufstärksten Spielern, sondern auch in der Bundesliga. Der tunesische Nationalspieler spulte in den ersten fünf Begegnungen starke 60,4 Kilometer ab und ist der einzige Akteur, der die 60-Kilometer-Marke bislang geknackt hat.

8. Union Berlin verbinden viele Fußball-Fans mit einer robusten Defensive. Dieser Gedanke lässt sich auch statistisch belegen. Im Schnitt bestreitet das Team von FCU-Coach Urs Fischer mit 223 Zweikämpfen pro Partie ligaweit die meisten. Dabei ist es auch nicht verwunderlich, dass die Köpenicker mit durchschnittlich 15 Fouls pro Partie in der Bundesliga am häufigsten den Gegner regelwidrig stoppen.

9. Die defensive Stabilität der Unioner spiegelt sich ebenfalls in der Anzahl der Gegentore wider. Lediglich der FC Bayern München kassierte weniger Treffer (drei) als die Köpenicker (vier). Hinzukommt, dass die Berliner nur drei Großchancen zuließen – Liga-Bestwert.

10. Für FC-Coach Steffen Baumgart ist das Duell mit Union ein besonderes. Baumgart ging zwischen 2002 bis 2004 für die Köpenicker auf Torejagd und schoss in 64 Zweitligapartien 22 Tore für die Eisernen.    

Jetzt Tickets sichern

Ihr wollt live im RheinEnergieSTADION dabei sein, wenn der FC die Eisernen aus Berlin empfängt? Karten sind noch im FC-Ticketshop verfügbar. Den Link dazu gibt es hier.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP