Profis | 14.04.2020

Viertelfinale des FC-Charity-Cup

Live auf YouTube: Wer kommt ins Halbfinale?

Am Dienstagabend geht’s beim FC-Charity-Cup um den Einzug ins Halbfinale. Kingsley Schindler, Niklas Hauptmann, Timo Horn und Jan Thielmann treten an der Konsole gegeneinander an. Rafael Czichos und Noah Katterbach haben sich bereits am Ostermontag für die Runde der letzten vier qualifiziert. Die Zuschauer vor den Bildschirmen sahen zahlreiche virtuelle Tore und lauschten den verbalen Scharmützeln, die sich die FC-Profis mit einem Augenzwinkern lieferten.

„Ich habe mir FIFA erst vor fünf Tagen runtergeladen, aber für dich wird’s allemal reichen“: Timo Horn geht mit einer Ansage an seinen Teamkollegen Jan Thielmann in das Viertelfinale des FC-Charity-Cup. Bei dem Turnier, das der 1. FC Köln gemeinsam mit der FC-Stiftung und seinem E-Sport-Partner SK Gaming für einen guten Zweck veranstaltet, treten die FC-Profis an der Konsole gegeneinander an – und nehmen sich dabei gegenseitig verbal ordentlich aufs Korn.

Am heutigen Dienstagabend treffen im Viertelfinale Kingsley Schindler und Niklas Hauptmann aufeinander – und anschließend Horn und Thielmann. Zu sehen sind die Partien ab 20 Uhr im Livestream auf YouTube.

Für Schindler und Hauptmann ist es jeweils die erste Partei im FC-Charity-Cup, sie hatten eine Wild Card fürs Viertelfinale. Beide sind also ausgeruht an der Konsole und werden den FC-Fans hoffentlich ein Offensivfeuerwerk bieten. Thielmann setzte sich im Achtelfinale nach einem Unentschieden im Schnick-Schnack-Schnuck gegen Toni Leistner durch. Bei seinem Gegner Timo Horn wird es interessant zu sehen sein, ob er sein virtuelles Abbild aufstellen wird oder im Tor auf Thomas Kessler setzt, den die meisten professionellen Fifa-Spieler aufgrund seiner Körpergröße in dem Videospiel bevorzugen.

Fest steht bereits jetzt: Noah Katterbach und Rafael Czichos sind schon im Halbfinale. Sie gewannen am Ostermontag ihre Partien und zogen so die nächste Runde ein. In einer ausgeglichenen und bis zur letzten Sekunde spannenden Partie besiegte Katterbach an seinem Geburtstag Ismail Jakobs mit 3:2. 
 

Weitaus deutlicher fiel das Ergebnis im zweiten Spiel des Abends aus, als Czichos gegen seinen Teamkameraden Kingsley Ehizibue viermal traf, selbst aber ohne Gegentreffer blieb. Während Katterbach sein Preisgeld in Höhe von 6.100 Euro erneut an den Kalker Kindermittagstisch e.V. spendete, unterstützte Czichos mit derselben Summe die Nachbarschaftsinitiative Kölsch Hätz.

Katterbach holt zweimal einen Rückstand auf

Im ersten Spiel des Abends trafen Noah Katterbach, der am Ostermontag 19 Jahre alt wurde, und Ismail Jakobs aufeinander. Bereits im Vorfeld der Partie hatte Jakobs halb im Spaß in seiner Instagram-Story angekündigt, dem Geburtstagskind keine Geschenke machen zu wollen. Prompt ließ er seinen Worten Taten folgen. Während bei Katterbach das Bild laut eigener Aussage noch stockte, traf Jakobs nach nur wenigen Sekunden durch den virtuellen Simon Terodde zur 1:0-Führung. Diese hatte bis kurz vor der Halbzeit Bestand, ehe Katterbach einen gut vorgetragenen Angriff über mehrere Stationen zum Ausgleich nutzte. Den Treffer erzielte Florian Kainz.

Im zweiten Durchgang war es zunächst Jakobs, der dank des zweiten Tores von Terodde den alten Vorsprung wiederherstellte. Doch Katterbachs Widerstand war damit längst nicht gebrochen. Der FC-Linksverteidiger wusste die Stärken seines virtuellen Teroddes in der Folge ebenfalls zielführend einzusetzen, kam zum Ausgleich – und ging kurze Zeit später durch Cordoba erstmals in Führung. Es blieb beim 3:2, weil Iso Jakobs in einer dramatischen Schlussphase vom Elfmeterpunkt die Nerven versagten. Daran nicht ganz unbeteiligt war Katterbach, der vorgaukelte, mit Timo Horn in eine Ecke zu springen, in Wahrheit aber mittig stehen blieb. Jakobs lupfte den Ball mit Modeste halbhoch in die Mitte des Tores, sodass Horn den Ball problemlos fangen konnte. Mo-Torres, Rapper und FC-Fan, war per Livestream zugeschaltet und bezeichnete Katterbach wegen dessen erfolgreicher psychologischer Kriegsführung fortan als „Psychologie-Student”.  

Durch den knappen Erfolg erspielte Schlitzohr Katterbach 6.100 Euro, die er erneut an den Kalker Kindermittagstisch spendet. Nach seinem Sieg in der ersten Runde gegen Benno Schmitz hatte er sich auch schon für den gemeinnützigen Verein entschieden. „Nach der letzten Spende haben sie sich sehr gefreut, mir geschrieben und gesagt, dass es ihnen sehr geholfen hat. Deshalb hatte ich mir vorgenommen, sie im Falle eines Sieges wieder auszuwählen.”
 

Deutlicher Sieg für Czichos

Im zweiten Match durften dann Rafael Czichos und Kingsley Ehizibue ihr Können an der Konsole unter Beweis stellen. Czichos kamen dabei seine Erfahrungen zugute, die er in den vergangenen Wochen durch zahlreiche Trainingseinheiten mit FIFA-Profis als Vorbereitung auf die Bundesliga Home Challenge sammeln durfte. Bei dem von der DFL ins Leben gerufenen FIFA-Turnier trat der Innenverteidiger bereits zweimal für den FC an. So hatte ein aufopferungsvoll verteidigender Ehizibue seinem eingespielten Kontrahenten abgesehen von zwei nennenswerten Chancen nicht viel entgegenzusetzen. Am Ende gewann Rafael Czichos mit 4:0. Die Tore erzielten Niklas Hauptmann, Florian Kainz und Doppeltorschütze Jhon Cordoba. Mo-Torres, der sich zu Beginn der Übertragung noch als „Frank Buschmann für Arme” bezeichnet hatte, seine Sache dafür aber gut machte, wettete nach der souveränen Darbietung auf Czichos als Turniersieger. Sollte der Rapper mit dieser Einschätzung falsch liegen, würde er ebenfalls für den guten Zweck spenden. 

Auch Czichos durfte nach dem Sieg eine von vier Organisationen auswählen, um sie in der Corona-Krise mit einer Spende von 6.100 Euro zu unterstützen. Seine Entscheidung fiel auf die Nachbarschaftsinitiative Kölsch Hätz. „In dieser Organisation liegt der Fokus auf der älteren Bevölkerung, was gerade in der aktuellen Situation sehr wichtig ist und daher gut passt”, sagt Czichos.

Die erspielten Summen stammen aus einem Topf in Höhe von insgesamt mehr als 50.000 Euro, den die FC-Partner REWE, RheinEnergie, DEVK Versicherung und bwin zur Verfügung stellen. Unterstützt wird der Cup auch von der Wirtschaftsförderung der Stadt Köln. 

Hier gibt's den kompletten Livestream vom Ostermontag:

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
10FC Schalke 0437
111. FC Köln34
12Eintracht Frankfurt32