Profis | 28.04.2020

FC erfüllt alle Kriterien

Lizenz unter Corona-Bedingungen

Ohne besondere Auflagen und Bedingungen hat der 1. FC Köln die Lizenz für die Saison 2020/21 erhalten. Bei der Prüfung der finanziellen Kriterien gibt es in diesem Jahr wegen der Corona-Krise allerdings Ausnahmen.

Der 1. FC Köln hat am Montag von der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH die Lizenz zur Teilnahme an der Bundesliga, der 2. Bundesliga sowie allen UEFA-Wettbewerben für die Saison 2020/21 erhalten. Besondere Auflagen oder Bedingungen muss der FC erneut nicht beachten. Die sportlichen, rechtlichen, personellen, administrativen, infrastrukturellen und medientechnischen Kriterien sind allesamt erfüllt. Das gilt grundsätzlich auch für das Kriterium der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Allerdings hat die DFL aufgrund der Corona-Krise die Liquiditätssituation der 36 Bundesligisten noch nicht abschließend geprüft und in diesem Bereich vorläufig keine Auflagen und Bedingungen gestellt. Dies hatte die DFL-Mitgliederversammlung am 31. März beschlossen, um den noch nicht absehbaren Auswirkungen des ausgesetzten Spielbetriebs auf die einzelnen Vereine Rechnung tragen zu können.
 
„Wir freuen uns sehr, dass der 1. FC Köln auch für die kommende Saison alle Kriterien für den Profifußball ohne Auflagen erfüllt. Mein Dank gilt allen Mitarbeitern, die an der erfolgreichen Lizenzierung mitgewirkt haben – das ist jedes Jahr ein umfangreiches und sehr wichtiges Projekt“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle, der betont: „Die finanzielle Situation der einzelnen Clubs in der kommenden Spielzeit hängt entscheidend davon ab, ob und wann wir die aktuelle Saison 2019/20 zu Ende spielen können. Das gilt auch für den 1. FC Köln. Daher möchte ich mich bei der DFL bedanken, die auch bei der Lizenzierung einen seriösen, nachhaltigen und individuellen Weg gefunden hat, mit dieser extremen und unvorhersehbaren Krise umzugehen.“ 
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
10FC Schalke 0437
111. FC Köln34
12Eintracht Frankfurt32