Nachwuchs | 05.09.2022

Nach 13 Jahren im Verein

Marc Dommer verlässt den FC

Marc Dommer, sportlicher Leiter der U8 bis U14, verlässt den 1. FC Köln zum Jahresende. Der 47-Jährige wechselt zu Werder Bremen. Ein Abschied nach 13 Jahren beim FC.

Marc Dommer wird den 1. FC Köln zum Jahresende verlassen und zu Werder Bremen wechseln. Der 47-Jährige hat in verschiedenen Funktionen mehr als 13 Jahre für das Nachwuchsleistungszentrum des FC gearbeitet. Im Sommer 2006 war Dommer als Jugendtrainer vom FC Schalke 04 ans Geißbockheim gewechselt. Fünf Jahre lang war er beim FC als Trainer im Grundlagen- und Aufbaubereich (U8 bis U14) tätig, ehe er 2011 Leiter des Nachwuchs-Scoutings wurde.

Von 2016 bis 2019 war Dommer dann als Stützpunktkoordinator für den DFB tätig, bevor er zum FC zurückkehrte und seither für den sportlichen Bereich im Grundlagen- und Aufbaubereich verantwortlich ist. Am 1. Januar wird Dommer als Ausbildungsleiter Fußball seine neue Stelle im Nachwuchsleistungszentrum bei Werder Bremen antreten.

Marc Dommer sagt: „Der FC ist seit der Kindheit mein Lieblingsverein. Deshalb war es auch immer ein Lebenstraum von mir, für den FC zu arbeiten. Ich bin dankbar, dass ich das fast 13 Jahre tun durfte. Es hat großen Spaß gemacht, deshalb werde ich sicher einen kleinen Kloß im Hals haben, wenn ich im Januar gehe“, sagt Dommer. „Aber ich freue mich auch auf die neue, spannende berufliche Herausforderung in Bremen mit einem noch größeren Verantwortungsbereich. Dem FC werde ich als Mitglied und Fan erhalten bleiben.“

Matthias Heidrich, sportlicher Leiter des FC-Nachwuchsleistungszentrums, sagt: „Marc hat mit seiner Arbeit entscheidend daran mitgewirkt, dass sich unser Nachwuchsleistungszentrum strategisch und strukturell in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt hat. Marc verfügt im Grundlagen- und Aufbaubereich über einen riesigen Erfahrungsschatz, den er immer gewinnbringend eingebracht hat. Wir hätten uns gewünscht, dass er uns als Mensch und mit diesem Wissen erhalten bleibt. Gleichzeitig können wir aber auch verstehen, dass ihn das attraktive Angebot aus Bremen gereizt hat und er diese Herausforderung gerne annehmen wollte. Wir wünschen Marc für seine Zeit in Bremen ab Januar 2023 alles erdenklich Gute und freuen uns bis dahin auf die weitere gute Zusammenarbeit mit ihm.“ 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP