Profis | 09.01.2018

Training am Dienstag

Mit Tempo in die Woche

Zum Start der Trainingswoche stand für die FC-Profis eine intensive Trainingseinheit auf dem Programm. Stefan Ruthenbeck ist zufrieden mit der bisherigen Vorbereitung.

Das Training am Dienstag begann mit einem Ständchen. Der zu den Profis aufgerückte Chris Führich feierte seinen 20. Geburtstag und wurde von seinen Mitspielern lautstark besungen. Nach dem Aufwärmprogramm teilte FC-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck das Team in zwei Gruppen auf. Während einige FC-Profis in einer Passform den Ball laufen ließen, ging es für den Rest der Mannschaft in eine temporeiche, intensive Spielform.

Gute Neuigkeiten gab es dabei aus der medizinischen Abteilung:  Marcel Risse und Jannes Horn konnten beide wieder mittrainieren, nachdem sie letzte Woche mit einem Infekt ausgefallen waren. Unterdessen arbeiteten Jhon Cordoba, Dominic Maroh und Joao Queiros in einer individuellen Einheit mit Reha-Trainer Dennis Morschel an ihrem Comeback.

Dass der wiedergenesene Marcel Risse zum Rückrundenstart gegen Borussia Mönchengladbach zum Einsatz kommen könnte, schloss Stefan Ruthenbeck aus. „Für Cello kommt das Derby definitiv zu früh. Er ist erst ein paar Tage dabei und das wird noch auch ein bisschen dauern“, sagte Ruthenbeck. Angesprochen auf die gesammelten Trainingseindrücke ist der Coach zufrieden: „Die Jungs ziehen in jeder Spiel- und Übungsform mit. Auffällig ist auch, dass die Intensität aktuell sehr hoch ist.“ Man werde in den kommenden Tagen nochmals die Spielidee vermitteln, an Details arbeiten und sei gut für Gladbach vorbereitet.

Die Trainings am Mittwoch finden um 10 Uhr um 14 Uhr statt. Für das Derby können FC-Mitglieder noch Restkarten erwerben. Tickets sind hier erhältlich.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 20
2 SpVgg Greuther Fürth 19
3 FC St. Pauli 19

FC-FANSHOP