Profis | 07.11.2021

2:2 gegen Union Berlin

Modeste-Doppelpack sichert FC einen Punkt

Der 1. FC Köln hat am elften Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin 2:2 gespielt. Die frühe Führung durch Anthony Modeste glich Julian Ryerson schnell aus, Grischa Prömel brachte Union noch vor der Pause in Führung. In der zweiten Hälfte bemühte sich der FC um den Ausgleich, Doppelpacker Modeste sicherte dem FC kurz vor Schluss zumindest einen Zähler.

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart veränderte seine Startelf auf zwei Positionen: Rafael Czichos und Florian Kainz ersetzen Luca Kilian und Jan Thielmann, die zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Freude über frühe Führung währt nur kurz

Der FC erwischte einen Traumstart und ging früh in Führung. Florian Kainz hämmerte einen Schuss aus 20 Metern an die Latte, Anthony Modeste staubte zum 1:0 ab (7.). Die Freude währte allerdings nur kurz: Nach mehreren unglücklich verlorenen Zweikämpfen stand Julian Ryerson in der Mitte völlig frei und schlenzte das Leder zum Ausgleich ins rechte Eck (9.). Genki Haraguchi probierte es wenig später mit einem Distanzschuss nach einer Ecke – sein Versuch flog über den Kasten von FC-Keeper Timo Horn (14.). Die Partie blieb in den ersten 30 Minuten ausgeglichen, für den FC hatte Modeste eine weitere Möglichkeit, als er nach einer Ecke von Mark Uth einen Kopfball neben das Tor setzte (23.).

Gute Chancen für Modeste und Duda

Tief durchatmen hieß es für die Baumgart-Elf, als Timo Hübers einen Konter der Unioner mit einem hart geführten Zweikampf gegen Taiwo Awoniyi an der Strafraumgrenze stoppte – nach der Überprüfung durch den Video-Assistenten ließ Schiedsrichter Tobias Stieler das Spiel weiterlaufen (27.). Der FC hatte zum Ende der ersten Hälfte noch zwei Großchancen, doch sowohl der Kopfball von Modeste nach Kainz-Flanke (38.) als auch der Abschluss von Ondrej Duda aus gut 20 Metern halblinks (40.) verfehlten knapp ihr Ziel.

Union schlägt kurz vor der Pause zu

Ein weiterer Versuch von Modeste nach Zuspiel von Jonas Hector landete in den Armen von Union-Keeper Andreas Luthe (42.). Als sich alle schon darauf eingestellt hatten, dass es mit dem Unentschieden in die Pause geht, schlug Union eiskalt zu. Nach einem Fehlpass von Rafael Czichos bediente Haraguchi in der Strafraummitte Grischa Prömel, dessen Schuss von Timo Hübers abgefälscht im Tor landete – 1:2 (45.+1.). Awoniyi vergab Sekunden später die Riesenchance zum 1:3, als er den Ball aus kürzester Distanz über den Querbalken jagte – mit dem Rückstand ging es für den FC in die Kabine.

FC bemüht, aber ohne Konsequenz

Zu Beginn der zweiten Hälfte arbeitete sich der FC zurück in die Partie. Dejan Ljubicic hielt aus 20 Metern einfach mal drauf, doch Luthe tauchte ab und faustete den Ball aus der Gefahrenzone (51.). Hector hatte den Ausgleich nach einem Kainz-Freistoß auf dem Kopf, doch der Ball strich haarscharf am linken Pfosten vorbei (54.). Als Timo Hübers sich verletzte, wechselte Steffen Baumgart doppelt: Luca Kilian kam für Hübers, Jan Thielmann ersetzte Duda (65.). Der FC bemühte sich weiter, ohne sich weitere Chancen zu erspielen – Union hingegen verwaltete die Führung und wartete auf Kontermöglichkeiten.

Doppelpacker Modeste sichert Punkt

Letztlich war es erneut der Doppelpacker Anthony Modeste, der dem FC einen Zähler rettete: Nach einer Kainz-Ecke nickte er zum 2:2 ein (86.). Horn hielt den Punkt im Gegenzug gegen Andreas Voglsammer fest (87.). Im nun offenen Schlagbtausch wäre der FC fast sogar noch zum Sieg gekommen, doch ein Aufsetzer von Kainz nach Flanke von Benno Schmitz sprang über das Tor (88.) – es blieb beim 2:2.

Am zwölften Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 tritt der FC auswärts beim 1. FSV Mainz 05 an. Anstoß ist am Sonntag, 21. November 2021, um 17.30 Uhr.

Die Statistik zum Spiel

1. FC Köln: T. Horn – Schmitz, Hübers (65. Kilian), Czichos, Hector – Ljubicic – Özcan, Kainz – Duda (65. Thielmann) – Modeste, Uth (77. Andersson)

1. FC Union Berlin: Luthe – Friedrich, Knoche, Baumgartl – Ryerson, Khedira, Gießelmann – Prömel Haraguchi (84. Öztunali) – Becker (72. Voglsammer), Awoniyi (84. Behrens)

Tore: 1:0 Modeste (7.), 1:1 Ryerson (9.), 1:2 Prömel (45.+1.), 2:2 Modeste (86.)

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

Gelbe Karten: Modeste, Duda – Luthe, Baumgartl

Zuschauer: 49.000

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
11Eintracht Frankfurt15
121. FC Köln15
13VfL Bochum 184813

FC-FANSHOP