• Profis | 05.05.2018

    1:3 gegen Bayern

    Mutiger Auftritt ohne Punkte

  • Profis | 05.05.2018

    1:3 gegen Bayern

    Mutiger Auftritt ohne Punkte

Am 33. Spieltag musste sich der 1. FC Köln dem FC Bayern München mit 1:3 geschlagen geben.

Mutiger Auftritt gegen eiskalte Bayern: Der 1. FC Köln unterliegt dem FC Bayern München trotz einer couragierten Leistung mit 1:3. Nachdem Niklas Süle zunächst ins eigene Tor getroffen hatte, drehten die Bayern das Spiel innerhalb von zwei Minuten. Corentin Tolisso sorgte mit seinem Treffer schließlich für die Entscheidung. Dominic Maroh und Claudio Pizarro wurden vor der Partie offiziell verabschiedet. 

Der FC begann mutig gegen die Bayern. Schon in den ersten fünf Minuten erspielte sich der 1. FC Köln vielversprechende Gelegenheiten. Simon Terodde scheiterte im Eins gegen Eins an Ulreich, Simon Zoller legte den Ball wenig später knapp neben den rechten Pfosten.

Den Bayern gelang es in der Anfangsphase nicht, dem FC ihren dominanten Ballbesitzfußball aufzudrücken. Doch die FC-Offensive ging fahrlässig mit den sich bietenden Großchancen um. In der 22. Minute  jagte Marcel Risse die Kugel mit links knapp über den Querbalken.

In der 31. Minute dann das hochverdiente 1:0 für den FC: Nach Hereingabe von Christian Clemens fälschte Niklas Süle den Ball unhaltbar ins eigene Tor ab. Dem 1. FC Köln gelang es auch nach der Führung, das Spiel der Bayern zu unterdrücken. Dass der FC mit 1:0 im die Halbzeit gehen konnte, hatte er dennoch Timo Horn zu verdanken, der mit einer Weltklasse-Parade den Kopfball von Robert Lewandowski kurz vor dem Pausenpfiff aus dem Winkel kratzte.

In der zweiten Hälfte agierte die Ruthenbeck-Elf zunächst etwas defensiver und lauerte auf Konter. Den Bayern gelang es nun auch besser, das letzte Drittel des FC zu bespielen. So kam der FC Bayern München binnen zwei Minuten zum Doppelschlag: Zunächst traf James Rodriguez in der 59. Minute zum Ausgleich. In der 61. Minute brachte Robert Lewandowski sein Team dann in Führung.

Danach kontrollierten die Bayern das Spiel weitgehend, der FC kämpfte um den Ausgleich. Ernsthaft gefährlich wurde es vor dem Tor der Bayern allerdings nicht. Der eingewechselte Corentin Tolisso sorgte mit seinem Kopfball in der 79. Minute schließlich für die Entscheidung.

Mit der Einwechslung von Claudio Pizarro sorgte Stefan Ruthenbeck für frischen Wind in der Offensive des FC. Zunächst kullerte sein Linksschuss in der 83. Minute am Pfosten vorbei, fünf Minuten später scheiterte er freistehend vor Ulreich – in dieser Situation hätte es allerdings Elfmeter für den FC geben müssen. Trotz der Niederlage feierte das ausverkaufte RheinEnergieSTADION die Mannschaft.

Am letzten Spieltag gastiert der 1. FC Köln am kommenden Samstag in Wolfsburg.

Die Statistik zum Spiel

1. FC Köln: Horn – Maroh, Horn, Heintz, Risse - Höger, Hector, Koziello, Clemens (81. Jojic) – Zoller (68. Cordoba), Terodde (79. Pizarro)

FC Bayern München: Ulreich – Rafinha, Hummels, Süle, Kimmich – Evina (45. Thiago), J. Rodriguez, Martinez, Rudy – Müller (72. Tolisso), Lewandowski (76. Wagner)

Tore: 1:0 Süle (ET, 30.), 1:1 Rodriguez (59.), 1:2 Lewandowski (61.), 1:3 Tolisso (79.)

Gelbe Karten: Zoller (21.)

Schiedsrichterin: Bibiana Steinhaus 

Das Spiel bei NetCologne FC-TV

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 20
2 SpVgg Greuther Fürth 19
3 1. FC Union Berlin 18

FC-FANSHOP