• Profis | 07.09.2017

    FC-International

    Nationalspieler kehren zurück

  • Profis | 07.09.2017

    FC-International

    Nationalspieler kehren zurück

  • Profis | 07.09.2017

    FC-International

    Nationalspieler kehren zurück

  • Profis | 07.09.2017

    FC-International

    Nationalspieler kehren zurück

  • Profis | 07.09.2017

    FC-International

    Nationalspieler kehren zurück

Alle Nationalspieler des 1. FC Köln werden am Donnerstag zum Training am Geißbockheim erwartet. Alle neun blieben während ihrer Länderspiel-Abstellungen verletzungsfrei.

Jonas Hector stand für die deutsche Nationalmannschaft in zwei WM-Qualifikationsspielen auf dem Platz. Sowohl beim 2:1-Sieg in Tschechien als auch beim 6:0-Kantersieg über Norwegen kam der Kölner über die volle Distanz zum Einsatz und zeigte gute Leistungen. Im Spiel gegen Norwegen bereitete Hector sogar den 1:0-Führungstreffer durch Mesut Özil mit einem klugen Pass in den Rücken der gegnerischen Abwehr vor.

Die beiden FC-Außenverteidiger Lukas Klünter und Jannes Horn waren mit der deutschen U21 unterwegs. Während Klünter im Sommer bereits den U21-Europameistertitel holte und ein fester Bestandteil des Teams von Trainer Stefan Kuntz ist, feierte Horn im Freundschaftsspiel gegen Ungarn sein U21-Debüt. Er wurde bei der 1:2-Niederlage zur zweiten Hälfte eingewechselt, während Klünter in den ersten 45 Minuten spielte. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Kosovo am vergangenen Dienstag spielte Horn auf der Linksverteidiger-Position über die volle Distanz und leistete damit seinen Beitrag zum 1:0-Erfolg. Klünter kam nicht zum Einsatz.

Yuya Osako und die japanische Auswahl buchten dank eines 2:0-Sieges gegen Australien das WM-Ticket für die Endrunde 2018 in Russland. Der FC-Stürmer spielte bis zu seiner Auswechslung auf der Mittelstürmer-Position. In der 87. Minute räumte er das Feld für den Ex-Mainzer Shinji Okazaki.

Joao Queiros stand in zwei Spielen für die portugiesische U20-Nationalmannschaft in der Startformation und spielte durch. In beiden Partien musste der neue Innenverteidiger vom FC den Platz allerdings als Verlierer verlassen. Einer klaren 0:3-Schlappe gegen die Tschechen folgte ein knappes 0:1 in den Niederlanden. Erfreulicher verlief die Länderspiel-Reise dagegen für Jorge Meré. Er war wie gewohnt gesetzt in der Innenverteidigung der spanischen U21 und zahlte das Vertrauen mit einem Tor zurück. Beim 3:0-Heimspielsieg gegen die Italiener trug er sich mit einem Kopfballtreffer in die Torschützenliste ein. Es war sein zweites Tor im 18. Länderspiel für die spanische U21.

Konstantin Rausch nahm in den vergangenen Tagen erstmals an einem Lehrgang der russischen Nationalmannschaft teil. Der Abwehrspieler, der beim 3:0-Sieg im Test gegen Dynamo Moskau in der Startelf stand und ein Tor vorbereitete, stieß bereits am Montag zurück ins Mannschaftstraining des FC. Neu-U20-Nationalspieler Salih Özcan, der beim 2:2-Remis gegen Tschechien über 90 Minuten im zentralen Mittelfeld agierte, steht FC-Cheftrainer Peter Stöger seit Mittwoch wieder zur Verfügung. Dasselbe gilt für Nikolas Nartey. Der Däne bestritt mit seiner U18 während der Länderspielzeit zwei Freundschaftsspiele gegen die Niederlande.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 SV Werder Bremen 8
17 Sport-Club Freiburg 8
18 1. FC Köln 2
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 10
2 FK Roter Stern Belgrad 5
3 BATE Borisov 4
4 1. FC Köln 3

FC-FANSHOP