Frauen | 29.07.2020

Kaderplanung 2020/21

Nietgen verlängert beim FC

Peggy Nietgen hat ihren Vertrag beim 1. FC Köln verlängert. Die Defensivspielerin unterschrieb bei den FC-Frauen bis Juni 2021.

Führungsspielerin Peggy Nietgen tritt mit den FC-Frauen den Weg in die 2. Bundesliga an und hat ihren Vertrag bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Ihr ursprünglich geschlossener Vertrag war nur für die Bundesliga gültig.

Die 33-Jährige wurde in ihrer Karriere bereits Champions-League-Siegerin 2015 mit dem 1. FFC Frankfurt, UEFA-Pokalsiegerin 2005 mit dem 1. FFC Turbine Potsdam und gewann zweimal die Deutsche Meisterschaft sowie viermal den DFB-Pokal. Seit Juli 2017 spielt sie für die FC-Frauen. In der Bundesliga kommt Nietgen bislang auf 267 Bundesligaspiele und 26 Tore. In der vergangenen Saison führte Nietgen die Mannschaft als Spielführerin auf den Platz.

Peggy Nietgen sagt: „Wir haben den Klassenerhalt in der vergangenen Saison leider nicht geschafft. Jetzt haben wir etwas gutzumachen und packen gemeinsam an, um den FC wieder in die Bundesliga zu führen. Wir möchten zeigen, dass wir in die erste Liga gehören. Mir ist dieser familiäre Club in den vergangenen drei Jahren sehr ans Herz gewachsen. Ich freue mich auf die neue Saison und bin mir sicher, dass wir eine schlagkräftige Mannschaft in den Kampf um den Aufstieg schicken werden.“

Trainer Sascha Glass sagt: „Peggy ist eine Führungsspielerin mit einem großen FC-Herz. Sie treibt die Mannschaft an und haut sich in jedem Spiel voll rein. Sie verfügt bereits über eine große Erfahrung und wichtige Qualitäten und hat in der vergangenen Saison noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht. Sie ist eine große Stütze unserer Defensive und wir freuen uns, dass sie sich entschieden hat, mit uns in die 2. Bundesliga zu gehen.“

Die FC-Frauen spielen in der kommenden Saison in der 2. Frauen-Bundesliga Süd.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36