Profis | 05.02.2018

Training am Geißbockheim

Osako zurück

Am Montag hat für den FC die Vorbereitung auf das Spiel bei Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr) begonnen. Bei besten Bedingungen trainierten die Profis rund 90 Minuten.

Nach dem Aufwärmprogramm arbeiteten die FC-Profis am Montag im athletischen Bereich, ehe sie in eine Passübung mit Torabschluss übergingen. Am Ende einer intensiven Einheit gab es noch Trainingsspiele im Sechs gegen Sechs.

Wieder dabei war Yuya Osako, der zuletzt wegen eines grippalen Infekts gegen den BVB nicht im Kader stand. „Wir sind weiterhin vorsichtig und achten darauf, dass wir bei Yuya nicht überpacen. Wir brauchen ihn“, sagte FC-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck. Christian Clemens hingegen muss mit einer Muskelverletzung pausieren.

Einen positiven Eindruck beim Cheftrainer hinterließ Jhon Cordoba, der gegen den BVB sein Comeback nach langer Verletzungspause gefeiert hatte: „Offensiv war das sehr ordentlich. Allerdings fehlt bei Jhon nach der Pause auch noch etwas die Luft.“

Die Eintracht spielt unter der Woche im DFB-Pokal gegen den 1. FSV Mainz 05. „Auch daran werden wir unser Spiel orientieren“, so Ruthenbeck.

Am Dienstag trainieren die FC-Profis um 10 und um 14 Uhr.

Schlagwörter:

Training
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 VfL Wolfsburg 33
17 Hamburger SV 31
18 1. FC Köln 22
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 13
2 FK Roter Stern Belgrad 9
3 1. FC Köln 6
4 BATE Borisov 5

FC-FANSHOP