Profis | 30.07.2022

Formcheck, Personalien und Stimmen

Pflichtspielauftakt in Regensburg

Es geht wieder los: Der 1. FC Köln ist im ersten Pflichtspiel der Saison 2022/23 in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Zweitligisten SSV Jahn Regensburg gefordert. Bevor der Ball um 15.30 Uhr im Jahnstadion rollt, gibt es hier alles Wissenswerte zur Partie.

Formcheck

SSV Jahn Regensburg: Die Elf von Jahn-Coach Mersad Selimbegovic ist stark in die Saison in der 2. Bundesliga gestartet. Den Auftakt gewann der SSV mit 2:0 gegen Darmstadt 98 im Jahn-Stadion. Am vergangenen Wochenende setzten die Regensburger mit dem 3:0-Erfolg beim Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld ein kleines Ausrufezeichen. Mit einem Torverhältnis von 5:0 und sechs Punkten führt der SSV aktuell die 2. Bundesliga an.

1. FC Köln: Für den FC ist die Partie in Regensburg der Pflichtspielauftakt der Saison 2022/23. Vergangenen Freitag besiegte die Mannschaft von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart den niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen mit 5:0. Während der gesamten Vorbereitung verlor der FC lediglich gegen den italienischen Meister AC Mailand.

Das sagen beide Trainer

Mersad Selimbegovic: „Es wird ein intensives Spiel werden. Köln hatte letzte Saison die beste Intensität in der Bundesliga, es hat Spaß gemacht zuzuschauen, wie intensiv und risikoreich sie spielen. Es wird wichtig für uns, dass wir uns nicht verstecken und von unserer grundsätzlichen Idee nicht weggehen, dass wir nicht denken, dass wir etwas Besonderes machen müssen. Wir dürfen uns nicht klein machen, sondern müssen probieren, dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken, die Fans mitzunehmen und Köln in einen offenen Schlagabtausch zu verwickeln. Ich glaube, dass es auf dem Platz richtig hitzig wird, denn beide Mannschaften pflegen und lieben diesen Stil."

Steffen Baumgart: „Die Gefährlichkeit liegt alleine im Wettbewerb. Jede Runde ist ein Finale. Grundsätzlich zeichnet Regensburg über Jahre hinweg aus, dass sie gradlinig agieren, klar in ihren Aktionen sind und körperbetont zur Sache gehen. Sie scheuen keinem Zweikampf. Das müssen wir erstmal dagegenhalten. Wir müssen das annehmen, was auf uns zukommt. Sie haben einen klaren Plan in der Offensive. Sie wissen, wann sie hinten rausspielen oder mit langen Bällen agieren. Sie sind sehr wach und klar. Gerade in der Anfangsphase setzen sie den Gegner unter Druck und wollen früh das 1:0 erzielen. Die Standards von ihnen sind sehr gut. Es gibt viel, was Regensburg gut macht. Wir sind der Bundesligist, wir wollen weiterkommen und in die nächste Runde einziehen.“

Personalsituation

SSV Jahn Regensburg: Hinter den Einsätzen von Max Thalhammer und Nicklas Shipnovski steht noch ein Fragezeichen. Zudem fällt Oscar Schönfelder aus.

1. FC Köln: Für FC-Neuzugang kommt die Partie beim Jahn zu früh. Der Angreifer wird stattdessen am Sonntag, 31. Juli 2022, um 14 Uhr Spielpraxis bei der U21 des FC sammeln, Gegner im Franz-Kremer-Stadion ist die U21 vom FC Schalke 04. Ondrej Duda wird ebenfalls fehlen, der slowakische Nationalspieler wird an seinem Trainingsrückstand arbeiten.  

Spieler im Fokus

Mit einer Körpergröße von 1,93 Metern ist Jahn-Stürmer Andreas Albers eine imposante Erscheinung in gegnerischen Strafräumen. Der Däne wechselte im Juli 2019 nach Regensburg und stand seither wettbewerbsübergreifend in 108 Partien für den SSV auf dem Rasen. Dabei erzielte der großgewachsene Angreifer 32 Treffer und bereitete 13 weitere Tore vor. Auch in der laufenden Spielzeit trug sich der 32-Jährige beim 2:0-Erfolg gegen Darmstadt in die Torjägerliste ein.

Bilanz

Die Partie am Samstag ist das sechste Aufeinandertreffen beider Vereine. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen hat der FC knapp die Nase vorn.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP