• Club | 04.09.2018

    FC-Fairways

    Rekordsumme beim Golfturnier

  • Club | 04.09.2018

    FC-Fairways

    Rekordsumme beim Golfturnier

  • Club | 04.09.2018

    FC-Fairways

    Rekordsumme beim Golfturnier

  • Club | 04.09.2018

    FC-Fairways

    Rekordsumme beim Golfturnier

  • Club | 04.09.2018

    FC-Fairways

    Rekordsumme beim Golfturnier

  • Club | 04.09.2018

    FC-Fairways

    Rekordsumme beim Golfturnier

  • Club | 04.09.2018

    FC-Fairways

    Rekordsumme beim Golfturnier

  • Club | 04.09.2018

    FC-Fairways

    Rekordsumme beim Golfturnier

Das Golfturnier der Stiftung 1. FC Köln hat am Montag einen Betrag von 75.000 Euro eingespielt. Das Turnier gewann der ehemalige FC-Spieler Thomas Allofs, nachdem Heinz-Peter Thül auf den ersten Preis verzichtet hatte.

„Wir möchten uns bei allen bedanken, die ihren Teil zu dieser großartigen Rekordsumme beigetragen haben“, sagte FC-Vizepräsident Markus Ritterbach nach dem Golfturnier der Stiftung 1. FC Köln am Gut Lärchenhof. Das Golfturnier hatte einen Betrag von 75.000 Euro eingespielt, eine Rekordsumme. Die Stiftung unterstützt mit ihren Einnahmen zahlreiche soziale Projekte. Ritterbach sagte: „Wir waren wieder unheimlich gerne in diesem Golf-Club zu Gast und haben uns sehr wohlgefühlt. Der Platz war fantastisch, und jeder, der hier mitgespielt hat, kann stolz sein, mit seiner Teilnahme einen guten Zweck unterstützt zu haben.“

Thül gewinnt und verzichtet

Um 11 Uhr ließ der sogenannte Kanonenstart das Turnier beginnen. 104 Teilnehmer, darunter viele prominente Persönlichkeiten, nahmen am „FC-Fairways“ teil. Den Tagessieg sicherte sich in der Bruttowertung PGA-Golflehrer Heinz-Peter Thül, der als Profispieler allerdings auf den ersten Preis verzichtete und an den zweitplatzierten Ex-Fußballer Thomas Allofs weitergab.

Viele ehemalige FC-Profis und bekannte Persönlichkeiten hatten am Golfturnier teilgenommen. FC-Legende Heinz Hornig überwand mit seinen 80 Jahren und präzisen Schlägen ebenfalls den anspruchsvollen Golfparcours des Gut Lärchenhofs. 

Tünn und Wehrle übernehmen kölsche Verpflegung

Den Sieg in der Teamwertung sicherte sich der Vierer-Flight der DEVK mit U21-Co-Trainer Kevin McKenna, FC-Mitarbeiter Philipp Liesenfeld, sowie Kerstin und Christian Müller. Zudem gab es Preise für Sonderwertungen, einen davon sicherte sich Moderatorin Shary Reeves für den Longest Drive der Damen. 

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle und Vizepräsident Toni Schumacher hatten sich während des Turniers ein Golfcart geschnappt und versorgten die durstigen Spieler spontan mit Kölschkränzen. Wehrle sagte: „18 Loch zu spielen ist anstrengend. Da haben wir uns gedacht, ein kühles Kölsch hilft, um Kräfte für die letzten Bahnen freizusetzen. Und außerdem hat es Spaß gemacht, uns ein paar Golfertipps geben zu lassen.“ 

Erlebnis für den Magen

Zum Abschluss des Golfturniers hatte die FC-Stiftung zu einem gemütlichen Abend in das Restaurant des Golf-Clubs eingeladen. Neben atemberaubenden Erlebnissen für die Geschmacksnerven gab es eine große Tombola mit hochwertigen Sachpreisen. Tom Bartels moderierte den Abend, bei der Versteigerung unterstützten ihn Carsten Sühring (Hapag Lloyd), Toni Schumacher und Claus Dillenburger (di-pa). Den Hauptpreis der REWE-Traumreise ins Hotel Grand Bahia Principe San Juan in der Dominikanischen Republik gewann Detlef Langemann, Kapitän der Meisterschaft der Kölner Haie von 1978. Zudem wurde eine Reise von Hapag Lloyd im Wert von 14.000 Euro versteigert. Einige Tombola-Gewinner spendeten während des Abends ihre Lospreise, die wiederum versteigert wurden und den Betrag für den guten Zweck erhöhten. 

Das Video zum Turnier von NetCologne FC-TV gibt es hier:

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 37
2 1. FC Köln 36
3 FC St. Pauli 34

FC-FANSHOP