Frauen | 10.06.2020

1:0-Erfolg gegen Jena

Rinast lässt FC-Frauen jubeln

Die FC-Frauen haben mit 1:0 gegen den FF USV Jena gewonnen und mit dem Sieg die Abstiegsplätze der FLYERALARM Frauen-Bundesliga verlassen.

Die FC-Frauen starteten etwas hektisch in die wichtige Partie, hatten aber die ersten Offensivgelegenheiten gegen den FF USV Jena. Der Schuss von Karoline Kohr wurde allerdings geblockt, genauso wie der Versuch von Eunice Beckmann, die nach ihrer Sperre wieder in der Startelf stand. Mit Unterstützung des gesamten Vorstands und der Geschäftsführung auf der Tribüne brachten die FC-Frauen mit zunehmender Spieldauer etwas mehr Ruhe ins Aufbauspiel. Die größte Chance zur Führung hatte Beckmann, als sie aus 25 Metern die Latte traf. Jena tat wenig für die Offensive, kurz vor der Pause setzte Meyer aber einen Kopfball knapp neben den FC-Kasten von Elvira Herzog. Die letzte Gelegenheit vor der Pause hatte wieder der FC, Kristina Hild schoss einen Freistoß aus 30 Metern über die Latte.

Nach Wiederanpfiff hatte der FC die riesige Gelegenheit auf das 1:0. Beckmann bereitete vor, Kohr wurde im Sturmzentrum im letzten Moment geblockt. Der FC erhöhte nach und nach den Druck. Fernschüsse von Kohr und der eingewechselten Sonja Giraud verfehlten aber ihr Ziel. Der FC war das aktivere Team, ohne sich im Laufe der zweiten Hälfte allerdings die ganz großen Torchancen herauszuspielen. Der Volleyschuss von Giraud landete in den Armen von Keeperin Inga Schuldt. Der nächste Versuch von ihr strich knapp über die Torlatte. Die Zeit lief den FC-Frauen davon, da bekam der FC die nächste Ecke zugesprochen. Rinast nahm sich den Ball und drehte ihn in der 82. Minute direkt zum 1:0 ins Tor. Ein kurioser Treffer, der den FC-Frauen einen wichtigen Sieg bescherte. Das Team von Sascha Glass hat die damit die Abstiegsränge der Bundesliga verlassen.

Tor: 1:0 Rinast (82.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36