Profis | 19.02.2019

Vorbereitung auf Sandhausen

Schaub zurück im Mannschaftstraining

Am Dienstagvormittag haben die FC-Profis intensiv am Geißbockheim trainiert. Nach seiner Verletzung erstmals wieder mit dabei war Louis Schaub.

Die Verletztenliste des 1. FC Köln wird kürzer: Louis Schaub ist am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Salih Özcan kehrte bereits am Montag zurück. Bis auf Niklas Hauptmann (Meniskusverletung im linken Knie) und Brady Scott (Syndesmoseverletzung) standen damit in der zweiten Einheit der Woche alle FC-Profis auf dem Trainingsplatz.

Louis Schaub hatte die komplette Wintervorbereitung mit der Mannschaft absolviert, bis er verletzt pausieren musste. Am 19. Januar erhielt er die Diagnose: Knochenmarködem im linken Wadenbein. Exakt einen Monat später ist der 24-Jährige zurück im Training.

Nach dem Training sprach Louis Schaub über…

… die Rückkehr ins Mannschaftstraining: "Es war schön, wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Ich habe mich ganz gut gefühlt, aber ich merke, dass mir noch ein bisschen was fehlt."

… Chancen auf einen Kaderplatz gegen Sandhausen: "Ich muss jetzt erst einmal schauen, wie ich das erste Training vertragen habe. Wir werden von Tag zu Tag schauen. Wenn es reicht bis Sandhausen, dann reicht es. Wenn nicht, dann eben nicht."

… seine überstandene Verletzung (Knochenmarködem): "Ich kenne Spieler, die diese Verletzung auch schon einmal hatten. Deswegen war es mir zumindest ein Begriff. Mir war klar, dass man dabei nie genau sagen kann, wie schnell es wieder gehen wird. Aber es hat jetzt zum Glück nicht allzu lange gedauert. Am Anfang habe ich nicht so viel machen können. Erst konnte ich Rad fahren, dann wurde die Belastung langsam gesteigert, ich bin aufs Laufband und habe Stabilisationsübungen gemacht."

… die Rehazeit: "Wenn man meinen Reha-Trainer fragen würde, würde er wahrscheinlich sagen, dass ich sehr ungeduldig bin. Aber das ist auch klar. Ich bin gerne auf dem Platz. Es gibt für mich nichts Schlimmeres, als nicht auf dem Platz stehen zu können. Deswegen ist es klar, dass ich nicht so geduldig war." 

… die vergangenen Partien: "Die Ergebnisse waren zuletzt nicht so gut. Wir haben aber immer wieder gute Leistungen gezeigt. Wir sind in keiner einfachen Situation, aber wir haben alles noch in der Hand. Wir müssen jetzt wieder gute Ergebnisse liefern." 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 59
2 Hamburger SV 53
3 SC Paderborn 07 51

FC-FANSHOP