Profis | 22.08.2019

Im Unterrang Ost

So nutzt du den Stadion-Lieferservice

Nach den erfolgreichen Tests in der vergangenen Saison bietet der 1. FC Köln den Lieferservice im Unterrang Ost des RheinEnergieSTADION ab sofort bei jedem Heimspiel an.

Die Stadionwurst und das Gaffel-Kölsch während des Spiels einfach zum eigenen Platz bestellen – diesen Service haben viele FC-Fans in den Blöcken O1 bis O8 des RheinEnergieSTADION vergangene Saison schätzen gelernt. Weil die drei Testläufe so erfolgreich waren, wird der Lieferservice beginnend mit der Partie gegen den BVB bei jedem Heimspiel angeboten. Um die für den FC zusätzlich entstehenden Kosten zu decken, wird eine Liefergebühr in Höhe von zehn Prozent des Bestellwerts erhoben.

FC-Fans können schon 48 Stunden vor dem Anpfiff über die FC-App die gewünschten Produkte und die Lieferzeit sowie den Sitzplatz auswählen, bezahlt wird bargeldlos via Paypal oder Kreditkarte. Zu finden ist der Lieferservice innerhalb der App ab sofort unter dem Menüpunkt „Spieltag aktuell“.

„Die Resonanz unserer Fans war äußerst positiv, 97 Prozent waren mit dem Lieferservice zufrieden. Deshalb freuen wir uns, diesen Service jetzt dauerhaft anzubieten – nicht zuletzt, weil wir mit dem Angebot die 100 Rollstuhlplätze im Unterrang Ost mit Speisen und Getränken versorgen können“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Wir würden am liebsten im ganzen Stadion Lieferungen zum Platz anbieten, doch das ist leider derzeit logistisch nicht umsetzbar. Wir werden das aber weiter prüfen.“

Die Idee und Software für das innovative Angebot stammt von dem jungen Unternehmen Digifood, das Teil des Startup-Förderprogramms des 1. FC Köln ist. Bei der Umsetzung ist RheinEnergieSTADION-Caterer Aramark mit an Bord.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP