U21 | 25.09.2020

U19-Spiel abgesagt

Stadtduell für die U21

Die U21 des 1. FC Köln tritt am Samstag um 14 Uhr zur Regionalligapartie bei Fortuna Köln an. Das Heimspiel der U19 bei Rot-Weiss Essen wurde abgesagt. Die U17 reist am Sonntag nach Münster.

Die U21 bestreitet am Samstag ihr fünftes Saisonspiel in der Regionalliga West. Auf die Auftaktniederlage bei Borussia Dortmund II folgten drei Unentschieden für die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann. „Wir hatten coronabedingt eine sehr lange Spielpause. Das hat man unseren Jungs in den zwei Englischen Wochen in Folge zum Saisonstart angemerkt. Sie haben gut gearbeitet in der Vorbereitung, aber Ligaspiele kann man im Training nicht simulieren“, sagt Zimmermann. „Mit der Einstellung unserer Mannschaft sind wir absolut zufrieden. Jetzt müssen wir zusehen, dass wir am Samstag bei der Fortuna die nötige Frische auf den Platz bringen.“ Fortuna Köln gewann bislang alle vier Partien in der Regionalliga. Zimmermann sagt: „Das wird eine knackige Aufgabe. Aber wir treten im Stadtduell an, um auch dort etwas zu holen.“ Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr im Südstadion. Es sind 1.000 Zuschauer zugelassen.

U19 abgesagt, U17 in Münster

Die ursprünglich für Sonntag angesetzte Partie der U19 gegen Rot-Weiss Essen wurde abgesagt, nachdem für U19-Spieler des 1. FC Köln Quarantänemaßnahmen angeordnet wurden. Die betreffenden U19-Spieler wurden als Kontaktpersonen eines COVID-19-Falls klassifiziert. Eine bestätigte COVID-19-Infektion im Kader der U19 gibt es nach aktuellem Stand nicht.

Die U17 des 1. FC Köln tritt am Sonntag, 13 Uhr, bei Preußen Münster an. Vergangene Woche war die U17 mit einem 3:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf in die neue Saison der B-Junioren Bundesliga West gestartet. Für Preußen Münster ist das Duell gegen den 1. FC Köln das erste Saisonspiel.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
14Sport-Club Freiburg7
151. FC Köln6
161. FSV Mainz 055