Profis | 16.01.2018

Neuzugang im Porträt

Talent mit Erfahrung

Der 1. FC Köln hat den zweiten Winter-Neuzugang der laufenden Saison präsentiert. Mit Vincent Koziello verstärkt ein passstarker Mittelfeld-Spieler das Team von Stefan Ruthenbeck.

U21-Nationalmannschaft, Champions-League-Qualifikation, UEFA Europa League: FC-Neuzugang Vincent Koziello hat bereits in jungen Jahren viel Erfahrung gesammelt. Alleine in der französischen Ligue 1 stand der 22-jährige Mittelfeldspieler 84 Mal auf dem Platz und erzielte dabei vier Tore. Sieben weitere Treffer bereitete er vor. 

Koziello wurde im Oktober 1995 im französischen Grasse in der Nähe von Nizza geboren. In der Jugend spielte er bei Stade Olympique Roquettan, beim AS Cannes und schließlich beim OGC Nizza. Mit nur 1,68 m ist der Neuzugang der kleinste Spieler im Kader des 1. FC Köln. Doch seine Körpergröße stand dem Talent nie im Weg. So spielte er bereits mit 14 Jahren in der U17 des AS Cannes.

Beim OGC Nizza machte Vincent Koziello im Sommer 2014 den ersten großen Karrieresprung. Der Mittelfeldspieler absolvierte die komplette Sommervorbereitung mit den Profis und überzeugte den damaligen Trainer Claude Puel. Sein Debüt in der ersten Mannschaft gab er im Herbst 2014 – genau einen Tag nach seinem 19. Geburtstag. Im französischen Pokalwettbewerb, Coupe de la Ligue, wurde er gegen den FC Metz für Didier Digard eingewechselt. 

In seiner Heimat gilt Koziello als technisch starker Spieler. Der zentrale Mittelfeldakteur kann auch im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen. Sein präzises Passspiel und seine Qualitäten im Spielaufbau brachten ihm 2015 die Auszeichnung „Nizzas Sportler des Jahres“.

Auch in den Junioren-Nationalmannschaften Frankreichs kam Koziello bereits zum Einsatz. Nach Spielen für die U19- und U20-Nationalmannschaft debütierte er im Juni 2016 im französischen U21-Nationalteam. Dort stand Koziello unter anderem mit Jean-Kévin Augustin von RB Leipzig und Ousmane Dembélé vom FC Barcelona auf dem Platz.  

Auch mit dem OGC Nizza hat Koziello seine Fähigkeiten bereits auf internationalem Niveau unter Beweis gestellt. In der Champions-League-Qualifikation kam er zweimal gegen Ajax Amsterdam und einmal gegen den SSC Neapel zum Einsatz. In der laufenden Saison der UEFA Europa League setzte Trainer Lucien Favre den 22-Jährigen viermal in der Gruppenphase ein – gegen Lazio Rom, Zulte Waregem und zweimal gegen Vitesse Arnheim. Als Tabellenzweiter in der Gruppe K gelang Koziella und seinen Mannschaftskollegen der Sprung in die K.o-Phase des Wettbewerbs.

In der laufenden Saison der französischen Ligue 1 kam Koziello zuletzt seltener zum Einsatz. Im September 2017 stand er gegen den FC Stade Rennes letztmalig über die volle Distanz auf dem Platz. Mit dem 1. FC Köln hat der 22-Jährige nun eine neue Herausforderung gesucht und gefunden. „Der FC hat sich sehr um mich bemüht. Wir haben gute Gespräche geführt, ich habe mich sofort sehr wohl gefühlt. Ich komme zu einem großen Club in einer sehr starken Liga, habe aber natürlich den Anspruch, möglichst bald zu spielen und dazu beizutragen, dass wir unsere Ziele mit dem FC erreichen", sagt Koziello.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Hertha BSC 12
17 1. FC Köln 8
18 SC Paderborn 07 5

FC-FANSHOP