Profis | 13.11.2017

Training am Montag

Testen für Mainz

Zum Wochenstart stand für die FC-Profis eine taktische Einheit auf dem Trainingsplan. Peter Stöger nutzte das Training, um einige Optionen für das Spiel bei Mainz 05 auszutesten.

Nach dem spielfreien Wochenende ging es für die FC-Profis am Montag weiter. Bei der Trainingseinheit am Nachmittag wurden zunächst konditionelle Grundlagen gelegt, bevor in der abschließenden Spielform verschiedene Laufwege einstudiert wurden.

Joao Queiros, der gerade erst von Portugals U20-Nationalmannschaft zurückgekehrt war, stand ebenso wieder auf dem Platz wie auch die zuletzt verletzten Jhon Cordoba, Nikolas Nartey und Claudio Pizarro. „Es ist gut, dass sie wieder dabei sind. Wir müssen aber erst mal schauen, wie die Trainingswoche verläuft“, sagte FC-Cheftrainer Peter Stöger. Bei Christian Clemens müsse man die nächsten Tage abwarten, wann er wieder ins Training einsteigen kann. Jonas Hector, Marcel Risse, Dominique Heintz und Marco Höger werden hingegen noch längere Zeit brauchen, die Stöger ihnen auch geben möchte.

Vor dem Hintergrund der vielen Verletzten nutzte Stöger die Einheit auch dazu, verschieden Optionen durchzuspielen. „So wie es zuletzt lief, müssen wir immer etwas in der Hinterhand haben. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es gut, wenn wir das ein oder andere mal ausprobiert haben“, so Stöger.

Am Dienstag trainieren die FC-Profis um 10 und um 15 Uhr. Um 12 Uhr nimmt das Team an der Beisetzung von Hans Schäfer auf dem Südfriedhof teil.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 SV Werder Bremen 8
17 Sport-Club Freiburg 8
18 1. FC Köln 2
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 10
2 FK Roter Stern Belgrad 5
3 BATE Borisov 4
4 1. FC Köln 3

FC-FANSHOP