Profis | 06.12.2020

Fan-Abstimmung

Thielmann ist Spieler des Spiels

Mit einer couragierten Leistung hat sich der 1. FC Köln gegen den VfL Wolfsburg einen Punkt erkämpft. Zum Mann des Tages beim 2:2-Remis wählten die FC-Fans den Torschützen Jan Thielmann.

Am Samstagnachmittag hat sich der 1. FC Köln einen wichtigen Punkt gegen den VfL Wolfsburg gesichert. Gegen den Tabellenfünften hielt der FC von Beginn an gut dagegen und ging verdient durch Jan Thielmann in Führung. Nachdem die Wolfsburger den Spielstand egalisiert zunächst hatte, war es Ondrej Duda, der den stark kämpfenden FC vor der Pause mit dem 2:1 belohnte. Doch Wolfsburg kam kurz nach der Pause zum 2:2-Ausgleich, bei dem es letztlich blieb.
Nach der Partie stimmten die FC-Fans auf den digitalen Kanälen über ihren Spieler des Spiels ab. Zur Wahl standen Jan Thielmann, Ondrej Duda und Timo Horn.

Jan Thielmann

Jan Thielmann erzielte nicht nur den wichtigen Führungstreffer, er schoss sich damit auch in die Geschichtsbücher. Mit 18 Jahren, sechs Monaten und neun Tagen wurde er am Samstag zum drittjüngsten Bundesliga-Torschützen in der FC-Geschichte. Und auch ansonsten wusste das FC-Eigengewächs zu überzeugen. Thielmann ackerte auf dem gesamten Spielfeld, machte viele Bälle fest und sorgte offensiv immer wieder für Akzente. Zweimal nahm er einen 80-Meter-Ball von Timo Horn aus dem vollen Lauf gefühlvoll an. Ein ganz starker Auftritt des 18-Jährigen, für das er sich ein Sonderlob von Cheftrainer Markus Gisdol verdiente.

Ondrej Duda

Wie schon in Dortmund lief Ondrej Duda gegen Wolfsburg im Sturm auf. Von Haus kein Mittelstürmer, machte er seine Sache erneut sehr gut. Unermüdlich lief er die Wolfsburger Hintermannschaft an und spulte dabei mehr als zwölf Kilometer ab. An seinem 26. Geburtstag beschenkte sich der Offensivspieler dann auch noch selbst. Nach Vorarbeit von Rexhbecaj zimmerte er die Kugel per Direktabnahme wunderschön zum zwischenzeitlichen 2:1 in den Winkel. 

Timo Horn

Im FC-Tor bestätigte Timo Horn seine gute Form der vergangenen Wochen. Verhinderte nach etwas mehr als zehn Minuten mit seinem beherzten Herauslaufen gegen Weghorst einen frühen Rückstand. War nach 20 Minuten beim Fallrückzieher von Maximilian Philipp ebenfalls zur Stelle und auch sonst ein sicherer Rückhalt.

Mit mehr als 60 Prozent der Stimmen bei Twitter und 45 Prozent im Liveticker setzte sich Jan Thielmann bei der Abstimmung vor Duda und Horn durch. Glückwunsch, Jan!
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15DSC Arminia Bielefeld13
161. FC Köln11
17FC Schalke 047