Profis | 19.08.2021

Interview vorm Bayern-Spiel

Timo Horn: „Haben schon gute Spiele in München gemacht“

Timo Horn spielt seine neunte Saison als Nummer eins des 1. FC Köln. Im Gespräch äußert sich der Vizekapitän zum erfolgreichen Pflichtspielauftakt, zu Trainer Steffen Baumgart und zum bevorstehenden Gegner Bayern München.

Timo Horn über…

…seine Gemütslage nach dem gelungenen Auftakt: Die Stimmung ist gut – bei mir, in der Mannschaft und bei den Fans. Nach den vergangenen zwei Jahren, in denen wir nicht gut in die Saison gestartet sind, waren die Siege gegen Jena und Hertha extrem wichtig. Vor unseren Fans drei Punkte zu holen, war nach so langer Zeit besonders schön. Ein tolles Erlebnis, das wir alle aufgesaugt haben.

…Trainer Steffen Baumgart: Er ist ein Trainer, der unheimlich viel Energie in die Mannschaft bringt. Das haben wir als Truppe so ein bisschen gebraucht. Jemanden, der anstachelt und an der Seitenlinie immer wieder pusht. Das schwappt auf die Mannschaft über. Die Jungs versuchen immer wieder, den Gegner früh unter Druck zu setzen und ihm so den Schneid abzukaufen. Das wird in den nächsten Wochen und Monaten unsere Marschroute sein, über die Intensität in die Spiele zu kommen und uns viele Torchancen zu erarbeiten. Ich bin überzeugt, dass wir so unsere Ziele erreichen werden. Wir haben eine sehr lernwillige und junge Truppe, die sich noch entwickeln kann. Dafür ist Steffen Baumgart der richtige Trainer.

…den nächsten Gegner Bayern München: Wer das Supercup-Finale gegen Dortmund gesehen hat, dem wurde nochmal vor Augen geführt, über was für eine hohe Qualität die Bayern verfügen und wie gnadenlos sie Fehler ausnutzen. Wir müssen gegen die Bayern besser ins Spiel finden als gegen Hertha. Wir haben 20 Minuten gebraucht, um ins Spiel zu finden. Das können wir uns gegen Bayern nicht erlauben. Es wird eine große Aufgabe. Aber wir werden auch dort alles versuchen. Wir haben in München schon gute Spiele gemacht.

…die Trainingsintensität: Für die Jungs ist es intensiv. Von der Intensität lebt aber auch unser Spiel und ich denke, dass wir dadurch einige Gegner schlagen können. Die Feldspieler machen viele Läufe im Training, die Jungs müssen viele Räume zulaufen. Das Trainerteam verlangt das immer wieder. Unser Trainer hat ein Auge für das Detail, er unterbricht während der Einheiten viel und arbeitet viel mit Videosequenzen. Er zeigt uns Dinge, die wir gut machen, aber auch Dinge, die wir verbessern können. Insgesamt sind wir auf einem guten Weg.

…neue Anforderungen an das Torwartspiel: Mein Torwartspiel hat sich etwas verändert. Ich muss höher stehen, weil wir früh anlaufen. Der Trainer fordert mitspielende Torhüter ein. Ich versuche, meiner Mannschaft immer bestmöglich zu helfen. Ich will halten, was zu halten ist. Gegen die Hertha gab es ein paar Szenen, in denen ich helfen konnte. Das freut mich. Wichtig ist aber, auf dem Teppich zu bleiben und sich weiter zu pushen. 

…Torwarttrainer Uwe Gospodarek: Er legt viel Wert auf Explosivität. Wir machen viele Sprünge und es sind zum Teil sehr anstrengende Einheiten. Wir haben gemeinsam mein Spiel analysiert und geschaut, wo wir Dinge verbessern können. Ich bin da sehr offen für, ich kann und will mich weiterentwickeln. Ich bin in einem Alter, in dem man noch einen Schritt machen kann. Wir arbeiten sehr vertrauensvoll zusammen und kennen uns schon seit meiner Zeit in der U21-Nationalmannschaft.

…den Torwartwechsel im DFB-Pokal: Natürlich will ich so viele Spiele für den FC machen wie möglich. Aber ich habe die Entscheidung angenommen. Marvin ist ein super Typ, wir kommen sehr gut miteinander klar. Er hatte gegen Jena tolle Momente, hat zwei Elfmeter gehalten. Wenn es darum geht, im Pokal eine Runde weiterzukommen, sind wir bei aller Konkurrenz ein Team. So sollten wir das auch leben. Marvin unterstützt mich genauso in der Bundesliga. Ich hatte früher schonmal so eine Situation. Damals hat Thomas Kessler im Pokal gespielt. Von daher ist das für mich nichts Neues und absolut in Ordnung.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Bayer 04 Leverkusen7
71. FC Köln7
81. FC Union Berlin6

FC-FANSHOP