Profis | 06.08.2022

Zehn Fakten zum Schalke-Spiel

Torjäger-Duell zwischen alten Bekannten

Der 1. FC Köln trifft zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2022/23 am Sonntag um 17.30 Uhr auf den FC Schalke 04. Bevor das 89. Duell zwischen beiden Clubs in der Bundesliga angepfiffen wird, gibt es hier zehn interessante Fakten zum Spiel.

1. Der 1. FC Köln startet mit der Partie gegen den FC Schalke 04 in seine 51. Saison in der Bundesliga.  

2. Nach einem Jahr in der 2. Bundesliga ist der FC Schalke 04 zurück in der Bundesliga. Mit einem Endspurt von sieben Siegen aus den letzten acht Partien sicherten sich die Königsblauen die Rückkehr ins Deutsche Oberhaus.  

3. Das Team von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart blickt auf eine starke Saison zurück. Nach der Relegation gegen Holstein Kiel erkämpfte sich der FC einen Platz in der UEFA Europa Conference League und spielt in der kommenden Saison international.

4. Unter Steffen Baumgart spielte der FC die erfolgreichste Saison seit Einführung der drei-Punkte-Regel. Dabei gab die Baumgart-Elf die drittmeisten Torschüsse aller Teams ab (465) und schlug die meisten Flanken (505).  

5. In der vergangenen Spielzeit erzielte FC-Stürmer Anthony Modeste 20 Treffer in der Bundesliga und steuerte vier Assists zur abgelaufenen Saison bei. Zehn Tore davon erzielte Tony per Kopf.

6. Am Sonntag treffen mit dem FC und dem FC Schalke 04 zwei Gründungsmitglieder der Bundesliga aufeinander. Aktuell sind sieben Gründungsmitglieder im Deutschen Oberhaus vertreten.  

7. Das Duell am Sonntag ist das 89. Aufeinandertreffen beider Vereine in der Bundesliga. Bei 39 Siegen, 22 Unentschieden und 27 Niederlagen spricht die Bilanz klar für den FC.

8. Der FC blieb in den vergangenen acht Bundesligaduellen gegen Schalke ungeschlagen (vier Siege, vier Unentschieden) - so lange wie gegen keinen anderen Club in der Bundesliga. Gegen Königsblau feierte der FC die meisten Bundesligasiege (39). Das letzte Duell war aus FC-Sicht überlebenswichtig. Beim 1:0-Heimsieg am 22. Mai 2021 sicherte Seb Bornauw dem FC mit seinem Treffer den Relegationsplatz.  

9. Mit Angreifer Simon Terodde kehrt am Sonntag ein alter Bekannter zurück ins RheinEnergieSTADION. Der 34-Jährige spielte von 2009 bis 2011 und von 2018 bis 2020 für den FC. Ab 2018 erzielte der Stürmer wettbewerbsübergreifend in 81 Partien 43 Treffer für den FC und legte sechs weitere Tore vor. Mit 172 Treffern ist Terodde der Rekordschütze der 2. Bundesliga. Mit 30 Toren war er in der vergangenen Saison maßgeblich am Schalker Aufstieg beteiligt.

10. Neben Simon Terodde kehrt mit Dominick Drexler ein weiterer ehemaliger FC-Akteur an die alte Wirkungsstätte zurück. Drexler trug 94-mal das Trikot mit dem Geißbock auf der Brust. Dabei erzielte er 17 Treffer und bereitete 27 Tore vor.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP