Profis | 02.05.2018

Trainingsbericht

Turnier am Geißbockheim

Nach einer halbstündigen Einheit im Kraftraum haben die FC-Profis im Franz-Kremer-Stadion ein Trainingsturnier gespielt.

Am Mittwoch arbeitete die Mannschaft von Stefan Ruthenbeck rund neunzig Minuten am Geißbockheim. Erst absolvierten die FC-Profis eine Einheit im Kraftraum, ehe es auf den Platz im Franz-Kremer-Stadion ging. Dort hieß es dann: Jung gegen Alt. So lautete das Motto des Turniers, das Ruthenbeck anschließend spielen ließ. Nach dem feststehenden Abstieg aus der Bundesliga ist im Team kein Spannungsabfall zu bemerken. Die Zuschauer im Franz-Kremer-Stadion sahen bissige Zweikämpfe und eine hohe Intensität. In den letzten beiden Bundesliga-Partien will sich der 1. FC Köln ordentlich präsentieren, ehe er den Gang in die zweite Liga antritt.

Vincent Koziello musste aufgrund von Beschwerden im Rippenbereich das Training vorzeitig abbrechen. „Vince konnte nicht richtig durchatmen, deshalb haben wir ihn rausgenommen. Aber das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme,“ so Ruthenbeck.

Die restlichen Einheiten vor dem Spiel gegen den FC Bayern München (Samstag, 15.30 Uhr) finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 20
2 SpVgg Greuther Fürth 19
3 FC St. Pauli 19

FC-FANSHOP