• Frauen | 03.06.2018

    U17-Mädchen stehen im Finale

  • Frauen | 03.06.2018

    U17-Mädchen stehen im Finale

Die U17-Mädchen sind durch ein 4:2 nach Elfmeterschießen gegen Turbine Potsdam ins Finale der Deutschen Meisterschaft eingezogen.

Die U17-Mädchen des 1. FC Köln haben zum ersten Mal das Finale um die Deutsche Meisterschaft erreicht. „Es ist grandios, dass uns das gelungen ist“, sagte U17-Trainerin Magda Schiefer. „Die Mädels haben sich das durch zwei tolle Spiele gegen einen starken Gegner verdient.“

Während der regulären Spielzeit hatte der FC zunächst gut in die Partie gefunden, das erste Tor erzielten allerdings die Gastgeber. Sophie Weidauer brachte Turbine Potsdam mit 1:0 in Führung. Das schockte die FC-Mädchen allerdings nicht. Sie spielten dominant und kamen nach einer schönen Kombination zum Ausgleich. Jasmin Steffens baute auf, Michelle Biskup und Daria Collas brachten den Ball vom Flügel nach innen und Vanessa Fürst vollstreckte zum 1:1.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer in Potsdam eine ausgeglichene Partie. Antonia Langshausen hatte die Möglichkeit zur Führung für den FC, aber auch Turbine kam das ein oder andere Mal gefährlich vor den Kölner Kasten. Leonie Prößl ließ noch eine Gelegenheit ungenutzt, dann ging es nach dem 2:2 im Hinspiel ohne Verlängerung direkt ins Elfmeterschießen.

Und da konnte sich der FC auf seine Torhüterin verlassen. Als der letzte Potsdamer Versuch über das Tor flog, stand die Finalteilnahme der FC-Mädchen fest. Das Endspiel bestreitet der FC am Samstag, 9. Juni, 11 Uhr beim VfL Wolfsburg. Schiefer sagt: „Die bisherige Saison war schon ein großer Erfolg für uns. Aber jetzt fahren wir auch dahin, um Deutscher Meister zu werden.“
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 13
2 Hamburger SV 12
3 SpVgg Greuther Fürth 11

FC-FANSHOP