Frauen | 29.04.2018

B-Juniorinnen sind Westdeutscher Meister

U17-Mädchen verteidigen den Titel

Die B-Juniorinnen des 1. FC Köln sind zum zweiten Mal in Folge Westdeutscher Meister geworden. Mit einem 2:0 gegen den FSV Gütersloh 2009 sicherte sich das Team von Trainerin Magdalena Schiefer den Titel.

Für die B-Juniorinnen des 1. FC Köln ist Teamgeist keine leere Phrase. Es war ihr Erfolgsrezept für die Mission Titelverteidigung. Nach dem Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft im vergangenen Jahr sind sie erneut Staffelsieger geworden, mit vier Zählern Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Essen. 

„Endlich können wir feiern“, sagte Trainerin Schiefer. „Die Mädels sind so in das Spiel gegangen, dass sie einen Sieg wollen und haben dann verdient gewonnen.“ 

Gegen Gütersloh kam der FC gut in die Partie und ging in der 23. Spielminute verdient in Führung, nachdem Leonie Zilger einen Abpraller verwertete. Der Gegner kam im Laufe der Partie auch zu guten Chancen, doch die starke Nationaltorhüterin im FC-Kasten, Pauline Nelles, hielt ihr Team im Spiel. In der 79. Minute setzte Daria Collas dann zunächst den Ball gegen den Pfosten, erhöhte im Nachsetzen aber auf den 2:0-Endstand. 

Damit stehen die Talente in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Vier Teams nehmen daran teil: Die jeweiligen Staffelsieger aus den Staffeln West/Südwest, Nord/Nordost sowie Süd und der Zweitplatzierte der Staffel Nord/Nordost, Turbine Potsdam.  Turbine wird - wie bereits im vergangenen Jahr - der Gegner des FC im Halbfinale sein. Damals scheiterten die B-Juniorinnen des FC. 

„Klar wollen wir eine Revanche, aber wir wissen auch, wo Turbine Potsdam als Verein steht und dass wir der Underdog sind“, sagte Schiefer.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 20
2 SpVgg Greuther Fürth 19
3 FC St. Pauli 19

FC-FANSHOP