Nachwuchs | 05.04.2019

U21 spielt bei Viktoria

U19: Kampf um Platz 1

Die U19 des 1. FC Köln erwartet Borussia Dortmund zum Topspiel der A-Junioren-Bundesliga West. Anstoß ist am Samstag um 11 Uhr im Franz-Kremer-Stadion. Die U21 kämpft am Freitag bei Viktoria Köln um Punkte, die U17 spielt in Essen.

Erster gegen Zweiter, der 1. FC Köln empfängt Borussia Dortmund – am Samstag geht es um mehr als um drei Punkte. Die beiden Top-Teams der Liga kämpfen um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Die ersten beiden der A-Junioren-Bundesliga West ziehen ins Halbfinale ein. Aktuell führt der FC die Tabelle mit 48 Punkten an, der BVB könnte allerdings mit einem Sieg vorbeiziehen. Dahinter lauern der FC Schalke 04 und der VfL Bochum. „Wir freuen uns auf das Spitzenspiel“, sagt U19-Trainer Stefan Ruthenbeck. „Unsere Jungs wissen, dass sie nichts zu verlieren, aber ganz viel zu gewinnen haben.“

Sieg im Hinspiel

Im Hinspiel holte der FC einen 1:0-Sieg in Dortmund durch einen verwandelten Elfmeter von Luca Schlax. „Der BVB hat eine klare Spielidee und unheimlich talentierte Spieler in ihren Reihen. Sie spielen jedes Jahr um die Meisterschaft und betreiben einen hohen Aufwand, um Top-Talente im Nachwuchs zu verpflichten“, sagt Ruthenbeck über den Gegner. „Wir werden am Samstag über uns hinauswachsen müssen, aber wir haben im Hinspiel bereits bewiesen, dass wir sie schlagen können.“ 
Der FC hat mit 57 Treffern die aktuell gefährlichste Offensive der Liga. Am vergangenen Spieltag siegte die U19 mit 3:1 bei Borussia Mönchengladbach. „70 Minuten haben wir gut gespielt, aber wir müssen lernen, unser Spiel über die vollen 90 Minuten durchzuziehen“, sagt Ruthenbeck. „Der BVB ist durch seine Titel Drucksituationen gewöhnt, das ist für sie ein Vorteil. Aber wir brauchen uns am Samstag fußballerisch nicht zu verstecken.“

Das Franz-Kremer-Stadion ist am Samstag ab 10 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Das Spiel der U19 wird zudem von DFB-TV live übertragen und ist auf der Homepage des FC zu sehen.

Die U21 tritt bereits am Freitag um 19 Uhr bei Viktoria Köln im Sportpark Höhenberg an. Viktoria führt die Tabelle der Regionalliga West mit 56 Punkten an. U21-Trainer André Pawlak sagt: „Viktoria hat eine absolute Topmannschaft und steht zu Recht an der Spitze der Tabelle. Da stehen Spieler mit Bundesligaerfahrung im Kader, das sagt schon alles.“ Die U21 ist am Freitag Außenseiter, hat aber trotzdem allen Grund, selbstbewusst in die Partie zu gehen. Vier Spiele gewann die U21 zuletzt in Folge. Pawlak sagt: „Wir möchten auch am Freitag wieder ein unbequemer Gegner sein.“ 

Die U17 tritt am Samstag um 11 Uhr bei Rot-Weiss Essen an. Die Mannschaft von Trainer Martin Heck steht auf Platz zwei der B-Junioren-Bundesliga West und kämpft wie die U19 um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Die FC-Frauen bestreiten ihr nächstes Pflichtspiel erst am 14. April.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Fortuna Düsseldorf 12
17 SC Paderborn 07 8
18 1. FC Köln 8

FC-FANSHOP