Nachwuchs | 16.12.2017

A-Junioren-Bundesliga West

U19-Sieg gegen Bochum

Die U19 des 1. FC Köln hat ihr letztes Spiel des Jahres mit 1:0 gegen den VfL Bochum gewonnen.

Eine schwere Aufgabe hatte der FC gegen den Zweitplatzierten der A-Junioren-Bundesliga West zu bewältigen, doch die U19 des 1. FC Köln zeigte gegen Bochum eine gute Partie. Taktisch diszipliniert und mit einer hervorragenden Laufleistung ließ die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer den VfL im Franz-Kremer-Stadion nicht ins Spiel finden. Tomas Ostrak und Sinan Karweina hatten Möglichkeiten, den FC in Führung zu schießen, zur Pause stand die Null allerdings noch auf beiden Seiten.

Ostrak trifft per Elfmeter

Vier U17-Spieler setzte Meyer im höheren Jahrgang ein und sein Team zeigte Kampfgeist und Mentalität. „In unseren Ballbesitzphasen haben wir noch einiges zu verbessern“, sagte Meyer nach der Partie. „Aber der Wille gegen eine gute Bochumer Mannschaft hat gestimmt.“ Der eingewechselte Sebastian Müller zog in den Strafraum und wurde durch ein Foulspiel gestoppt. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Ostrak zum 1:0, das letztlich für drei Punkte und den Anschluss an die Bundesligaspitzengruppe reichte.  

Tor: 1:0 Tomas Ostrak (76. Foulelfmeter)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 SV Werder Bremen 16
17 Hamburger SV 15
18 1. FC Köln 12
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 13
2 FK Roter Stern Belgrad 9
3 1. FC Köln 6
4 BATE Borisov 5

FC-FANSHOP