Nachwuchs | 08.04.2018

Später Ausgleich

U19 spielt 3:3

Durch einen Treffer von Yann Aurel Bisseck in letzter Minute hat die U19 des 1. FC Köln einen Punkt beim VfL Bochum geholt. Noah Katterbach traf beim 3:3 doppelt.

Gegen den Tabellennachbarn der A-Junioren Bundesliga West entwickelte sich schnell ein hochklassiges Duell mit Chancen auf beiden Seiten. "Da wir ein paar Jungs dabei hatten, die bei der U21 trainieren, brauchten wir ein wenig, um ins Spiel zu finden. Nach und nach hat das dann aber immer besser funktioniert", sagte Trainer Daniel Meyer.

Tore fielen allerdings erst nach der Pause. Obwohl der FC gut mitspielte, erzielte Bochum durch Furkan Sagman die Führung. 16 Minuten später legte der VfL sogar noch einen drauf und erhöhte durch einen Strafstoß von Tim Kaminski auf 2:0 (66.)

Dann schlug die Stunde von Noah Katterbach. Erst spitzelte der wendige Offensivspieler den Ball zum 1:2 über die Linie (72.), nachdem erneut Sagman auf 1:3 erhöht hatte, traf Katterbach mit seinem zweiten Tor zum 2:3 (82.). Aus halblinker Position legte Katterbach sich den Ball auf den schwächeren rechten Fuß und vollstreckte eiskalt. "Genau so ein Tor hat er zuletzt erst bei der Nationalmannschaft gemacht. Man könnte meinen, er übt das", sagte Meyer. Den Schlusspunkt eines spannenden Spiels setzte schließlich Yann Aurel Bisseck, der nach einer Standardsituation zum späten Ausgleich einköpfte.

So spielte die U19 des 1. FC Köln: Scott, Sonnenberg, Bisseck, Brackelmann, Augusto (57. Samoilovs), Nartey, Katterbach, Perry (57. Schmitt), Caliskaner, Karweina (76. Churlinov), S. Mueller (70. Becker)

Tore: 1:0 Sagman (50.), 2:0 Kaminski (66.), 1:2 Katterbach (72.), 3:1 Sagman (76.), 3:2 Katterbach (82.), 3:3 Bisseck (90.+1)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 37
2 1. FC Köln 33
3 1. FC Union Berlin 31

FC-FANSHOP