Nachwuchs | 04.02.2018

A-Junioren-Bundesliga West

U19 verliert gegen Schalke

Die U19 des 1. FC Köln hat ihr erstes Ligaspiel des Jahres mit 0:2 gegen den FC Schalke 04 verloren.

Am Ende hat für die U19 nicht viel gefehlt, aber es war dennoch ein verdienter Erfolg des Tabellenführers Schalke 04 im Franz-Kremer-Stadion. „Schalke hatte eine besser Zweikampfhärte, das hat an diesem Tag den Ausschlag gegeben“, sagte U19-Trainer Daniel Meyer nach der Partie. „Es wäre interessant gewesen, was passiert wäre, wenn wir den Anschlusstreffer geschafft hätten. Vielleicht hätte Schalke dann gewankt. Aber dadurch, dass uns das nicht gelungen ist, hat Schalke die Partie souverän zu Ende gespielt.“

Der Tabellenführer trat körperlich robust auf, die Jungs der U19 kamen häufig den berühmten Schritt zu spät. „Wir hätten entweder bissiger sein oder durch schnelles Kurzpassspiel die Zweikämpfe häufiger vermeiden müssen“, sagte Meyer. „Aber für unsere Spieler hat so eine Partie auf Top-Niveau einen großen Lerneffekt.“ Zur Pause lag der FC durch ein Tor von Florian Krüger mit 0:1 zurück.

In der zweiten Hälfte gestaltete der FC die Partie offener. Basti Müller hatte die große Gelegenheit zum Ausgleich, hämmerte den Ball aber aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Der FC erarbeitete sich Chancen, ließ diese aber durch Darko Churlinov, Basti Müller und Oliver Schmitt ungenutzt. Stattdessen nahm Benjamin Goller den Ball im FC-Strafraum an und versenkte ihn zum 0:2 im Netz. Der FC probierte viel den Anschluss zu erzielen, Schalke ließ diesen aber bis zum Abpfiff nicht zu.

Tore: 0:1 Florian Krüger (37.), 0:2 Benjamin Goller (55.)

Schlagwörter:

U19
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 27
2 1. FC Köln 24
3 1. FC Union Berlin 23

FC-FANSHOP