Nachwuchs | 11.04.2018

FVM-Pokal

U19 verpasst das Halbfinale

Am Mittwochabend haben mit dem FC und Bayer Leverkusen zwei Nachbarn im Viertelfinale des Mittelrheinpokals gegeneinander gespielt. Leverkusen setzte sich am Ende durch.

Die U19 des 1. FC Köln hat eine Wiederholung ihres Erfolgs aus dem Liga-Duell bei Bayer Leverkusen im Februar verpasst. Das Team von Trainer Daniel Meyer unterlag am Mittwochabend mit 1:2 und schied damit aus dem FVM-Pokal aus. „Wir haben eine englische Woche und deswegen viel rotiert. Die erste Hälfte bot ein trauriges Bild auf beiden Seiten, das Spielniveau war  enttäuschend“, so Meyer. Durch einen Elfmeter, den Tokac für die Gastgeber verwandelte, war der FC nach 31 Minuten in Rückstand geraten – zum Unmut des FC-Trainers: „Das war meiner Meinung nach ein strittiger Elfmeter.“

In der zweiten Hälfte kam der FC besser ins Spiel. Brackelmanns Flanke aus dem linken Halbfeld köpfte Caliskaner zum Ausgleich ein. Doch nach einem Ballverlust musste der FC den Siegtreffer der Leverkusener durch Schreck hinnehmen.

Tore: 1:0 Tokac (31.), 1:1 Caliskaner (59.), 2:1 Schreck (75.)

Schlagwörter:

U19 Bayer 04 Leverkusen
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
3 VfL Bochum 1848 10
4 1. FC Köln 10
5 SV Darmstadt 98 10

FC-FANSHOP