U21 | 17.09.2017

Regionalliga West

U21-Derby endet 1:1

Die U21 des 1. FC Köln hat 1:1 bei Borussia Mönchengladbach II gespielt. Jonas Hildebrandt traf für den FC per Foulelfmeter.

Die Zweitvertretungen des 1. FC Köln und von Borussia Mönchengladbach trafen am Sonntag zum Derby aufeinander. Auch wenn das FC-Team vor der Partie mit einem Punkt vermutlich zufrieden gewesen wäre, so ärgerten sich die Spieler danach zumindest ein wenig darüber, dass nicht drei Zähler herausgesprungen waren. Nach der Roten Karte für Borussias Florian Meyer spielte der FC  40 Minuten in Überzahl, der Siegtreffer fiel jedoch nicht. „Der Punkt ist für uns okay. Die Borussia ist ein guter Gegner und wir sammeln unsere Punkte“, sagte U21-Trainer Patrick Helmes.

In der Anfangsphase der Partie fand der FC nicht so recht in die Begegnung. Die Gäste präsentierten sich zu passiv, die Borussia entschied die Mehrzahl der Zweikämpfe für sich. Folgerichtig ging Mönchengladbach durch einen abgefälschten Schuss von Mike Feigenspan aus 22 Metern in Führung. Daran änderte sich vor der Pause nichts mehr.

In der Halbzeit stellte Helmes taktisch um und die U21 bekam nun mehr Zugriff auf die Partie. Stanley Ratifo drehte sich im Strafraum mit dem Ball, wurde aber von Florian Mayer gehalten, sodass es die Rote Karte für den Gladbacher Akteur gab. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Jonas Hildebrandt zum 1:1. Danach hatte der FC Feldvorteile, spielte seine Angriffe aber nicht konsequent zu Ende. Es blieb also beim Remis im Derby.

Tore: 1:0 Mike Feigenspan (12.), 1:1 Jonas Hildebrandt (50. Elfmeter)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 63
2 SC Paderborn 07 57
3 1. FC Union Berlin 57

FC-FANSHOP