U21 | 14.04.2018

Heimspiele für U19 und U17

U21 in Oberhausen

Die U21 des 1. FC Köln tritt am Samstag bei Rot-Weiß Oberhausen an, die U19 und die U17 haben Heimspiele.

Nach 14 Punkten aus den vergangenen acht Spielen hat sich die U21 eine gute Ausgangslage im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga West erarbeitet. Sechs Zähler beträgt aktuell das Polster auf die Abstiegszone. „Wir haben zuletzt gut gepunktet, aber wir wissen, dass wir noch längst nicht am Ziel sind“, sagt U21-Trainer André Pawlak, der Mike Terranova, den Coach der Oberhausener, sehr schätzt. „Er macht eine gute Arbeit, und auch wenn RWO einen negativen Lauf hat, haben sie eine Mannschaft, die regelmäßig unter den Top Fünf der Liga stehen kann. Es wird eine spannende Aufgabe für uns werden.“

Die U19 empfängt am Samstag den SC Paderborn. Es ist das dritte Spiel in den vergangenen sechs Tagen. „Das kostet Kraft“, sagt Trainer Daniel Meyer. „Dennoch möchten wir uns ein Erfolgserlebnis erarbeiten, nachdem unsere Partien zuletzt zu oft unentschieden ausgegangen sind.“ Das Hinspiel in Paderborn endete 1:1. Meyer sagt: „Paderborn spielt eine stabile Runde und ist in der Lage gegnerorientiert zu agieren. Wir müssen unser Leistungspotenzial abrufen und Fehler am Samstag vermeiden.“

Das hat auch die U17 im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf vor. Die U17 hält mit 39 Punkten noch den Anschluss an die vorderen Plätze der B-Junioren-Bundesliga West. Die 1. Frauenmannschaft ist am kommenden Wochenende nicht im Einsatz, die zweiten FC-Frauen erwarten am Sonntag den VfL Sindelfingen.

Die Spiele in der Übersicht

Samstag, 14. April 2018:

11 Uhr: 1. FC Köln U17 – Fortuna Düsseldorf
13 Uhr: 1. FC Köln U19 – SC Paderborn
14 Uhr: Rot-Weiß Oberhausen – 1. FC Köln U21

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 34
2 1. FC Köln 33
3 1. FC Union Berlin 28

FC-FANSHOP