U21 | 28.04.2018

0:0 in Düsseldorf

U21 punktet im Derby

Die U21 des 1. FC Köln hat sich am Samstagmittag mit einem torlosen Remis von Fortuna Düsseldorf getrennt. Der Vorsprung des FC auf die Abstiegsränge beträgt zwei Spieltage vor Saisonende vier Punkte.

Der Klassenerhalt für die FC-U21 ist vertagt. In einem brisanten und kampfbetonten Derby bei der Fortuna, die ebenfalls im Abstiegskampf steckt, gab es ein leistungsgerechtes 0:0. „Beiden Mannschaften war die Anspannung anzumerken. Heute waren die Grundtugenden gefragt – laufen, kämpfen, beißen. Das haben die Jungs gut gemacht. Spielerisch war es mit Sicherheit kein Leckerbissen“, sagte Trainer André Pawlak nach der Partie.

In einer von vielen Fehlpässen geprägten Begegnung hatte Roman Prokoph in der Anfangsphase die größte Torchance für den FC. Sein Kopfball flog knapp am Düsseldorfer Gehäuse vorbei. Auf der Gegenseite versuchten es die Gastgeber mit zwei Schüssen aus der Distanz, die aber ungefährlich blieben. Ansonsten fand das Spielgeschehen im ersten Durchgang überwiegend im Mittelfeld statt.

Auch die zweite Hälfte lebte mehr von der Spannung als von fußballerischen Höhepunkten. Nach Vorarbeit von Anas Ouahim bekam Roman Prokoph bei seinem Schuss nicht genug Druck hinter den Ball. Im direkten Gegenzug fehlte Düsseldorfs Oktay bei seinem Schlenzer die nötige Präzision. In der Schlussphase probierte es die Fortuna häufig mit langen Einwürfen und Standardsituation, stellte die stabil stehende FC-Defensive dabei aber vor keine unlösbaren Aufgaben.

Obwohl sich die FC-U21 trotz des Punktgewinns noch nicht über den frühzeitigen Klassenerhalt freuen darf, hob Pawlak das Positive hervor: „Der Punkt kann Gold wert sein und hilft uns definitiv mehr als der Fortuna. Tabellenplatz 15 kann uns keiner mehr nehmen.“ Sollte der Meister der Regionalliga West über die Relegationsspiele den Aufstieg in die dritte Liga schaffen, reicht der 15. Rang für den Ligaverbleib. Darauf spekulieren wollen Pawlak und seine Mannschaft allerdings nicht. „Wir wollen Platz 13 verteidigen. Gegen Dortmund haben wir die nächste Chance, alles klar zu machen." Die Partie gegen die U23 des BVB wird am Samstag, den 5. Mai, um 14 Uhr im Franz-Kremer-Stadion angepfiffen.

Tore: keine

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
3 SpVgg Greuther Fürth 4
4 1. FC Köln 4
5 DSC Arminia Bielefeld 4

FC-FANSHOP