U21 | 15.12.2017

Regionalliga West

U21 unterliegt Essen

Die U21 des 1. FC Köln hat am Freitagabend mit 0:2 gegen Rot-Weiss Essen verloren. Der FC war über 90 Minuten die bessere Mannschaft, die Tore machten allerdings die Gäste.

Am Ende war die Niederlage der U21 schmerzhaft, ganz besonders weil sie so unnötig erschien. Der FC war gegen Rot-Weiss Essen das spielstärkere Team. Nach einem Doppelpass mit Roman Prokoph scheiterte Anas Ouahim am gegnerischen Torhüter. Defensiv war allerdings der FC nicht immer konzentriert. Einen zu kurz gespielten Rückpass erlief Cedrick Harenbrock und spitzelte den Ball an Jannick Theißen vorbei ins Netz. Kurz vor der Pause lenkte RW-Keeper Marcel Lenz einen Volleyschuss von Stanley Ratifo über die Latte.

Entscheidung nach einem Konter

In der zweiten Hälfte versuchte der FC die Partie zu drehen. Lenz hielt einen Flachschuss von Marius Laux und eine Hereingabe von Ratifo wurde in höchster Not geklärt. Ouahim verpasste wenig später per Kopf den Ausgleich. Essen spielte nur noch ganz vereinzelt nach vorne, Kai Pröger traf mit einem satten Schuss die Latte. In der Schlussphase warf die U21 alles nach vorne, Pröger sorgte auf der anderen Seite aber mit dem 0:2 für die Entscheidung.

Tore: 0:1 Cedrick Harenbrock (31.), 0:2 Kai Pröger (90.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 20
2 SpVgg Greuther Fürth 19
3 FC St. Pauli 19

FC-FANSHOP