Profis | 18.09.2021

Stimme zum Spiel

Uth: Darum war der Jubel mit Tony so emotional

Am fünften Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 hat sich der 1. FC Köln nach starker kämpferischer Leistung 1:1 von RB Leipzig getrennt. Nach dem Unentschieden äußerte sich Mark Uth zum hochklassigen Match gegen die Sachsen.

Mark Uth: Das Spiel heute hat viel Spaß gemacht, vor allem mit den 25.000 Fans im Rücken. Ich freue mich drauf, wenn das Stadion wieder komplett voll ist. Es war ein sehr intensives Spiel, was sicherlich schön anzusehen war. Wir folgen der Marschroute von Steffen Baumgart, auch nach einer Führung immer weiter drauf zu gehen und Vollgas zu geben. Wir glauben an diese Philosophie, die zurzeit gut funktioniert. Diese Spielweise ist natürlich sehr intensiv und fordert ihren Tribut. Wir haben jedoch Jungs auf der Bank, die darauf brennen, ins Spiel zu kommen. Der komplette Kader ist bei uns wichtig, nicht nur die erste Elf. Der Jubel zwischen mir und Tony Modeste nach dem 1:0 war sehr emotional, weil Tonys verstorbener Vater heute Geburtstag gehabt hätte. So konnte er mit einem Tor einen Gruß nach oben schicken.
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
71. FSV Mainz 0513
81. FC Köln13
9VfL Wolfsburg13

FC-FANSHOP