Profis | 31.01.2017

DFB-Kontrollausschuss

Verfahren gegen Modeste eingestellt

Der DFB-Kontrollausschuss hat das Verfahren gegen FC-Stürmer Anthony Modeste eingestellt.

Nach Auswertung der vom Kontrollausschuss eingeholten Stellungnahmen, der Befragung von Schiedsrichter Dr. Robert Kampka und der Auswertung mehrerer Fernsehaufzeichnungen der Spielszene sei davon auszugehen, dass bei der Szene eine im sportgerichtlichen Verfahren nicht angreifbare Tatsachenentscheidung vorliege, teilte der DFB am Dienstag mit. Nach den durchgeführten Ermittlungen des Kontrollausschusses habe der Schiedsrichter die Zweikampfsituation erkannt und im Blickfeld gehabt.

Laut DFB bestand gegen Modeste der Verdacht, dass er am vergangenen Samstag im Bundesligaspiel des 1. FC Köln beim SV Darmstadt 98 seinem Gegenspieler Aytac Sulu in der 38. Spielminute im Zuge eines Laufduells absichtlich mit der rechten Hand ins Gesicht geschlagen und sich damit eines krass sportwidrigen Verhaltens in Form einer Tätlichkeit schuldig gemacht habe.

Schlagwörter:

Anthony Modeste
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6VfL Wolfsburg13
71. FC Köln12
8RB Leipzig11

FC-FANSHOP